Grundlegende Asanas für Anfänger – 30 Yoga-Posen für Neuankömmlinge

Als Anfänger im Yoga können Sie von den Riesen verblüfft sein Anzahl der Posen Mach dir keine Sorgen darüber, dass du es nicht weißt Wie heißen die Posen? Yoga ist eine lebenslange Distanz, Sie haben genug Zeit, um eine große Anzahl von Asanas zu lernen. Sie werden Fortschritte machen und mit der Zeit immer mehr meistern und komplexere Optionen. Es ist immer besser, mit einem einfachen zu beginnen, außer Darüber hinaus verlieren viele Grundübungen nicht ihren Wert mit Zeit und wird für einen langen Zeitraum profitieren Klassen. So können Sie zu Hause mit dem Yoga beginnen Bedingungen haben wir die beliebtesten Posen für Anfänger in gesammelt Bilder mit dem Namen und der Beschreibung der Technik.

Yoga für Anfänger

  • Beitragstypen
    • Stehend
    • Ausbalancieren
    • Brücken
    • Bewegungsmangel
    • Auf dem Rücken ruhen
  • Grundlegende Yoga Asanas
    • 1. Position der Brücke (Bandha Sarvangasana)
    • 2. Chakravakasana
    • 3. Die Pose des Kindes (Balasana)
    • 4. Die Pose des Schuhmachers (Badha Konasana)
    • 5. Cobra-Pose (Bhujangasana)
    • 6. Pose des Verstorbenen (Savasana)
    • 7. Hund mit dem Gesicht nach unten (Mukha Shwanasana)
    • 8. Haltung des Hundes mit dem Gesicht nach unten
    • 9. Einfache Pose (sakhasana)
    • 10. Pose des rechten Seitenwinkels (Utthita Parsvakonasana)
    • 11. Garland Pose (Malasana)
    • 12. Vorwärtsneigung (Ardha Uttanasana)
    • 13. Halbe Pose des Herrn des Fisches (Ardha Matsyendrasana)
    • 14. Pose eines glücklichen Kindes (Ananda Balasana)
    • 15. Kopf auf die Knie stellen (Jan Sirsasana)
    • 16. Knie, Brust und Kinn (Ashtanga Namaskara)
    • 17. Beine hoch an der Wand (Viparita Karani)
    • 18. Ausfallschritt-Pose
    • 19. Gebirgspose (Tadasana)
    • 20. Die Bar
    • 21. Pyramidenhaltung (Parsvottonasana)
    • 22. Pose mit erhobenen Armen (Urdhva Hastasana)
    • 23. Den großen Zeh ziehen (Supta Padangusthasana)
    • 24. Sitzend nach vorne lehnen (Paschimottanasana)
    • 25. Kippen Sie aus einer sitzenden Position mit weit auseinander liegenden Beinen (Upavishtha Konasana)
    • 26. Haltung des Personals (Dandasana)
    • 27. Lying Twist Pose (Supta Matsyendrasana)
    • 28. Pose eines Baumes (Vrksasana)
    • 29. Pose eines länglichen Dreiecks (Utthita Trikonasana)
    • 30. Pose des Kriegers I (Virabhadrasana I)
    • 31. Pose des Kriegers II (Virabhadrasana II)
  • Wie fange ich mit Yoga an?
    • Wählen Sie die Art des Yoga
    • Finde eine Klasse
    • Was kann man von Yoga erwarten?
    • 30-Tage-Yoga-Programm für Anfänger
    • Einige nützliche Tipps
    • Erster Tag
    • Woche 1
  • Abschließend
Contents
  1. Beitragstypen
  2. Stehend
  3. Ausbalancieren
  4. Brücken
  5. Bewegungsmangel
  6. Auf dem Rücken ruhen
  7. Grundlegende Yoga Asanas
  8. 1. Position der Brücke (Bandha Sarvangasana)
  9. 2. Chakravakasana
  10. 3. Die Pose des Kindes (Balasana)
  11. 4. Die Pose des Schuhmachers (Badha Konasana)
  12. 5. Cobra-Pose (Bhujangasana)
  13. 6. Pose des Verstorbenen (Savasana)
  14. 7. Hund mit dem Gesicht nach unten (Mukha Shwanasana)
  15. 8. Haltung des Hundes mit dem Gesicht nach unten
  16. 9. Einfache Pose (sakhasana)
  17. 10. Pose des rechten Seitenwinkels (Utthita Parsvakonasana)
  18. 11. Garland Pose (Malasana)
  19. 12. Vorwärtsneigung (Ardha Uttanasana)
  20. 13. Halbe Pose des Herrn des Fisches (Ardha Matsyendrasana)
  21. 14. Pose eines glücklichen Kindes (Ananda Balasana)
  22. 15. Kopf auf die Knie stellen (Jan Sirsasana)
  23. 16. Knie, Brust und Kinn (Ashtanga Namaskara)
  24. 17. Beine hoch an der Wand (Viparita Karani)
  25. 18. Ausfallschritt-Pose
  26. 19. Gebirgspose (Tadasana)
  27. 20. Die Bar
  28. 21. Pyramidenhaltung (Parsvottonasana)
  29. 22. Pose mit erhobenen Armen (Urdhva Hastasana)
  30. 23. Den großen Zeh ziehen (Supta Padangusthasana)
  31. 24. Sitzend nach vorne lehnen (Paschimottanasana)
  32. 25. Kippen Sie aus einer sitzenden Position mit weit auseinander liegenden Beinen (Upavishtha Konasana)
  33. 26. Haltung des Personals (Dandasana)
  34. 27. Lying Twist Pose (Supta Matsyendrasana)
  35. 28. Pose eines Baumes (Vrksasana)
  36. 29. Pose eines länglichen Dreiecks (Utthita Trikonasana)
  37. 30. Pose des Kriegers I (Virabhadrasana I)
  38. 31. Pose des Kriegers II (Virabhadrasana II)
  39. Wie fange ich mit Yoga an?
  40. Wählen Sie die Art des Yoga
  41. Finde eine Klasse
  42. Was kann man von Yoga erwarten?
  43. 30-Tage-Yoga-Programm für Anfänger
  44. Einige nützliche Tipps
  45. Erster Tag
  46. Woche 1
  47. Abschließend

Beitragstypen

Bevor Sie anfangen, die grundlegenden Asanas zu lernen und mit der Ausführung zu beginnen Schauen wir uns in den ersten Posen an, welche Typen es gibt, damit Sie Es war einfacher zu navigieren und zu verstehen, was zu erwarten war Übungen.

Stehend

Stehende Posen sind für Anfänger am schwierigsten, sie sind es oft werden zu Beginn des Unterrichts zum Aufwärmen gemacht. In Vinyasa Flow Yoga stehend Posen gehen nacheinander und werden zum Aufbau von Bändern verwendet. In Hatha Yoga Stehhaltungen können individuell in auftreten kombiniert mit Ruhe nach jeder Pose.

Ausbalancieren

Gleichgewichtsentwicklung ist für Anfänger extrem wichtig, posiert auf Gleichgewicht stärkt die Kernmuskulatur, was wiederum notwendig ist komplexere Posen zu meistern. Trotz der Tatsache, dass Retention Gleichgewicht auf den ersten Blick wird es Ihnen im Laufe der Zeit regelmäßig schwierig erscheinen Wenn Sie dies tun, werden Sie Fortschritte bemerken.

Brücken

Brücken können die unbequemsten Posen für Anfänger sein, Beginnen Sie daher normalerweise mit leichtem Biegen und Dehnen die Wirbelsäule. Da sind solche Bewegungen in selten Im täglichen Leben sind sie entscheidend für Gesundheit und Langlebigkeit die Wirbelsäule.

Bewegungsmangel

Sitzhaltungen konzentrieren sich auf das Strecken der Hüften und Kniesehnen und werden in der Regel am Ende der Sitzung durchgeführt, wenn Der Körper ist bereits gut aufgewärmt. Legen Sie eine gefaltete Decke oder einen Block darunter Gesäß, um sich in solchen wohler zu fühlen Positionen.

Auf dem Rücken ruhen

Es ist sehr wichtig, Asanas zu kennen, in denen Sie sich besonders entspannen können eine Pose eines Kindes, die gut dazu geeignet ist Atempause während des Yoga-Kurses. Liegende Posen ermöglichen es Ihnen, fortzufahren arbeiten mit den Muskeln und Sehnen der Hüften, wie in sitzender Position, und Ermöglichen Sie auch das Biegen und Verdrehen.

Grundlegende Yoga Asanas

1. Position der Brücke (Bandha Sarvangasana)

Pose der Brücke

Brücke

Die Brückenhaltung ist ein empfindlicher Weg, um mit dem Dehnen zu beginnen die Wirbelsäule. Diese Haltung wird dazu beitragen, die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu verbessern und helfen, die Wirkung auf die Wirbelsäule auszugleichen längeres Sitzen. Wenn zuerst eine solche Pose Wenn Sie es zu kompliziert finden, legen Sie einen Block unter Ihren Rücken.

2. Chakravakasana

Chakravakasana

Brücke

Diese Pose eignet sich hervorragend zum Dehnen der Wirbelsäule. also für seine Biegung. Die Hin- und Herbewegung erwacht und erwärmt sich zurück, verbessert das Wohlbefinden und ist ein guter Einstieg vor Durch die Durchführung von Vinyasa wird die Atmung synchronisiert und Bewegung.

3. Die Pose des Kindes (Balasana)

Pose des Kindes

Ruhe dich aus

Es ist keine Übertreibung, diese Pose als die wichtigste zu bezeichnen Neulinge. Trotz der Tatsache, dass diese Pose den Rücken perfekt streckt und Hüften, sein Hauptvorteil ist immer noch nicht dies. Pose Ein Kind ist eine Zeit der Ruhe während des Yoga. Das tust du nicht Stellen Sie sicher, dass Sie eine Anweisung vom Ausbilder erhalten, um sie zu übernehmen Diese Pose können Sie jederzeit einnehmen und auf Ihre hören Körper und Handeln in Übereinstimmung mit ihren eigenen Empfindungen. Großartig, nicht wahr?

4. Die Pose des Schuhmachers (Badha Konasana)

Cobbler's Pose

Sitzhaltung

Lassen Sie die Schwerkraft die innere Oberfläche dehnen Hüften in einer Schusterhaltung. Wenn Sie diese Pose schwierig finden, etwas legen – auf einen Block oder eine gefaltete Decke setzen Ihre Hüften waren höher, so dass sich Ihre Knie mehr öffnen können natürlich. Es braucht viel, um die Knie hoch zu halten Anstrengung sollten jedoch die Beine entspannt sein. Damit Holen Sie das Beste aus dem Dehnen heraus, setzen Sie Blöcke oder etwas, das unter den Knien stützt, so dass sie darauf liegen.

5. Cobra-Pose (Bhujangasana)

Cobra Pose

Brücke

Die Kobra-Pose wird viele Male während Flow Yoga-Kursen in durchgeführt die Reihenfolge der Posen von Vinsyasa. Eine volle Kobra wird durchgeführt gerade Arme mit tiefer Auslenkung im Rücken können Sie jedoch ausführen Dies ist eine Pose in der Version, wenn Sie Ihre Brust nur ohne Betonung beugen Mit den Händen können Sie auch das Becken vor Ihnen auf dem Boden fixieren steh auf.

6. Pose des Verstorbenen (Savasana)

Pose der Toten

Ruhe dich aus

Jede Yogastunde endet mit einer Rückenlage in einer Pose. tote Person. Dies ist ein wichtiger Übergang vom Unterricht zum Alltag. Dabei während Ihr Körper während der Ausführung von Posen während vollständig absorbiert ist Wenn du Yoga machst, ist dein Geist befreit. Den Körper hineinbringen Eine stationäre Position macht es zunächst schwierig, sich zu fühlen ruhig, aber mit der Zeit wird es Ihnen leichter gegeben.

7. Hund mit dem Gesicht nach unten (Mukha Shwanasana)

Hund mit dem Gesicht nach unten

Stehende Pose

Wir können nicht über Yoga-Posen sprechen, ohne die Hundepose zu erwähnen verdeckt. Diese Pose ist in der Popkultur so verbreitet. zufällig wird es durchgeführt, um viele Ziele zu erreichen während fast jeder Yoga-Klasse. Zuerst kann sie sein unangenehm oder schwierig, aber sehr bald wird die Pose für natürlich ruhen und neu starten. Beachten Sie, dass es nicht so wichtig ist, die Beine gerade zu halten. Durch gebogene Beine an den Knien ist diese Pose zugänglich viele Leute.

8. Haltung des Hundes mit dem Gesicht nach unten

Zweite Hundepose

Stehende Pose, Gleichgewicht

Das Ausführen von Gleichgewichtshaltungen stärkt die Kernmuskulatur. In diesem Pose ist nicht so wichtig, wie hoch Sie Ihr Bein heben können, Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Hüften dabei nicht zu verändern wenn Sie einen Fuß vom Boden abheben.

9. Einfache Pose (sakhasana)

Einfache Pose

Sitzhaltung

Die Angst, im Schneidersitz zu sein, hält viele Menschen, die versuchen, Yoga zu machen, aber vergebens, das ist überhaupt nicht beängstigend. Es ist ratsam, zuerst die Stützen zu verwenden, um zu machen In dieser Position zu sein ist bequemer. Diese Pose kann kompensieren Sie die negativen Auswirkungen eines längeren Sitzens ein Stuhl.

10. Pose des rechten Seitenwinkels (Utthita Parsvakonasana)

Rechte Winkelhaltung

Stehende Pose

Obwohl sich die Hand in der Figur außerhalb des Fußes befindet, ist dies nicht der Fall beste Option für viele Menschen. Die Hand kann sich auf dem Block befinden Sowohl außerhalb als auch innerhalb des Fußes können Sie auch positionieren Der Unterarm gegenüber der Hüfte ist gut für Anfänger. Stellen Sie sicher, dass die Position der Hände das Öffnen der Brust nicht verhindert zur Decke.

11. Garland Pose (Malasana)

Garland Pose

Stehende Pose

Bewohner moderner Städte des 21. Jahrhunderts begegnen sich selten Kniebeugen, dies ist jedoch eine gute Übung, um Ihre Beckenmuskeln zu dehnen. Im Yoga wird es oft als “Öffner” für die Hüften bezeichnet. Erstaunlich aber Es funktioniert auch gut an Ihren Füßen, was oft der Fall ist vernachlässigt. Wenn Kniebeugen für Sie zu kompliziert sind, Verwenden Sie die Unterstützung.

12. Vorwärtsneigung (Ardha Uttanasana)

halb

Stehende Pose

Währenddessen wird häufig eine gerade Neigung nach hinten durchgeführt Erfüllung der Grüße an den Sonnenkomplex. In dieser Form hat er oft hastig durchgeführt, aber es wert, daran zu arbeiten separat. Das Gefühl, wie flach dein Rücken ist Ein wichtiger Teil der Entwicklung des eigenen Körpergefühls. Für den Anfang Kontrolliere ihre Position im Spiegel. Viele denken, dass Retention Hände am Boden sind vorzuziehen, da sie zuverlässige Unterstützung bieten. auch wenn der Rücken gebogen ist. Es ist nicht, legen Sie Ihre Hände höher an den Beinen, so dass Sie Ihren Rücken gerade halten können.

13. Halbe Pose des Herrn des Fisches (Ardha Matsyendrasana)

Halbe Pose des Herrn des Fisches

Sitzhaltung

Verdrehen ist ein wesentlicher Bestandteil von Yoga. Sie helfen Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule und Unterstützung der Arbeit Verdauungstrakt, falls erforderlich (bei Verstopfung zum Beispiel). Sie können das darunter liegende Bein strecken, wenn es schwierig ist, es zu halten vor dir gebeugt.

14. Pose eines glücklichen Kindes (Ananda Balasana)

Pose eines glücklichen Kindes

Ruhe dich aus

Die Pose eines glücklichen Kindes ist eine wunderbare Möglichkeit, eine Aktivität abzuschließen. Yoga. Dies ist auch ein gutes Beispiel für das Gleichgewicht zwischen Spannung und Entspannen im Yoga. Sie können Druck auf die Füße ausüben Drücken Sie Ihre Beine näher an die Achselhöhlen, aber nur bis zu Ihrem Steißbein Fangen Sie nicht an, sich vom Boden abzureißen. Gehen Sie nicht bis zum Äußersten, Sie müssen finden das goldene Mittel.

15. Kopf auf die Knie stellen (Jan Sirsasana)

Kopf bis Knie stellen

Sitzhaltung

Vorwärtsbiegungen sind für Menschen mit unelastischem Popliteal schwierig Sehnen (und es gibt viele solche Menschen). Das Vermeiden von Steigungen hilft ihnen nicht Dehnen. Janu Sirsasana ist für die meisten Posen verfügbar, weil zu einer Zeit strecken Sie nur ein Bein.

16. Knie, Brust und Kinn (Ashtanga Namaskara)

Ashtanga Namaskara

Brücke

Dies war eine der Posen, die Anfänger als Alternative spielten. oder sich auf die Pose von Chaturanga Dundasan vorzubereiten. Pose der letzten Jahre wurde weniger populär, als Ergebnis einige Studenten beginnen Chaturanga zu früh auszuführen, wenn noch nicht fertig. Sie ist gehört zu der Folge von Grußposen der Sonnen, außerdem ist ein guter Weg, um sich vor tieferen aufzuwärmen Durchbiegungen.

17. Beine hoch an der Wand (Viparita Karani)

Beine hoch an der Wand

Ruhe dich aus

Es ist unmöglich, die Pose von Viparit Karani falsch auszuführen. Diese Pose wird ein echtes Geschenk für diejenigen sein, die viel Zeit damit verbringen Beine. Sie können für mehrere in dieser Position bleiben Minuten, um sich zu erholen.

18. Ausfallschritt-Pose

Ausfallschritte

Stehende Pose

Die Position des Körpers während des Angriffs ist äußerst wichtig. Versuchen Sie, die rechten Winkel zu halten – das Knie sollte genau darüber liegen Fuß und Oberschenkel parallel zum Boden. Das hintere Bein sollte sein begradigt. Viele Menschen beugen sich nicht genug vor. Bein und infolgedessen erlauben, sich nach hinten zu beugen, Überprüfen Sie die Ausführungstechnik im Spiegel.

19. Gebirgspose (Tadasana)

Gebirgspose

Stehende Pose

Sie werden die Pose von Tadasan in verschiedenen Listen der meisten treffen wichtige Posen und fragen sich wahrscheinlich warum. Trotz der Tatsache, dass sie sieht nicht schwierig aus, es ist schwer zu erklären, welche Art von Retentionsarbeit Gleichgewicht muss durchgeführt werden und wie wichtig es für andere Stehhaltungen ist und für einen allgemeinen Sinn für Körperbalance. Nehmen Sie diese Pose und bleiben Sie Immer noch ist es der beste Weg, um eine Lektion zu beginnen Yoga.

20. Die Bar

Planck

Balance Pose

Es mag seltsam erscheinen, eine Bar als Pose auf einer Waage zu bezeichnen. weil die Sturzgefahr vernachlässigbar ist. Diese Pose hat jedoch eine wichtige Wert für einen anderen. Es wird für die Entwicklung der Kernmuskeln benötigt, und sie Wende für den Fortschritt in anderen Posen erforderlich (Balance-Posen Stehen oder Haltung auf den Händen). Plank ist eine großartige Möglichkeit, sich zu entwickeln Stabilität und Ausdauer.

21. Pyramidenhaltung (Parsvottonasana)

Pyramidenpose

Stehende Pose

Stehend beugen wie eine Pyramide. Platziere Blöcke mit jede Seite des Fußes, um das Niveau vorher zu erhöhen Position, in der Sie Ihre Hände bequem platzieren können. Dein Kniesehnen erhalten in jedem Fall eine ausreichende Belastung und “Danke.”

22. Pose mit erhobenen Armen (Urdhva Hastasana)

Mit erhobenen Händen posieren

Stehende Pose

Die Pose basiert auf der Bergpose (siehe oben). Urdhva Hastasana erfordert, dass Sie auf Ihren Füßen stehen, während Sie sich strecken Hände zum Himmel. Das Ergebnis ist eine vollständige Dehnung des Körpers. Es ist gut Weg, um den Kraftteil des Yoga zu beginnen.

23. Den großen Zeh ziehen (Supta Padangusthasana)

Supta Padangushthasana

Ruhe dich aus

In der “offiziellen” Version dieser Pose müssen Sie eine große halten Zeh mit den Händen. Diese Option ist jedoch nicht geeignet für Neulinge. Wenn Sie sich sofort an die schwierige Option halten, Möglicherweise müssen Sie Ihr Bein am Knie beugen und / oder Ihre Schultern abreißen Geschlecht. Um dies zu verhindern, verwenden Sie mit einem Gürtel.

24. Sitzend nach vorne lehnen (Paschimottanasana)

Vorbeugendes Sitzen

Sitzhaltung

Es ist kein Zufall, dass es in den Posen für Anfänger so viele Übungen gibt. zielte darauf ab, den Rücken des Oberschenkels zu strecken. Die Sache ist, dass Menschen, die viel sitzen, Muskeln und Sehnen in diesem Bereich haben verkürzen, was zu Rückenschmerzen führt. Ihre Dehnung ist gut Geeignet sowohl zur Prophylaxe als auch zur Behandlung.

25. Kippen Sie aus einer sitzenden Position mit weit auseinander liegenden Beinen (Upavishtha Konasana)

Vorwärts

Sitzhaltung

Abstandierte Beine erzeugen eine andere Dehnung in den Beinen als Paschimottanasan-Pose (siehe oben). Es könnte wie eine Aufgabe erscheinen ist die Brust des Bodens zu berühren, aber es ist unwirklich Herausforderung für die meisten Anfänger. Konzentriere dich auf Halten Sie Ihren Rücken gerade und drehen Sie das Becken so weit wie möglich zur Seite des Abhangs anstatt nur durch Biegen zu kippen Wirbelsäule, halte deine Füße ruhig. Folgen Sie der Technik und dann wird es nicht so wichtig sein, wie tief du kannst beuge dich vor.

26. Haltung des Personals (Dandasana)

Staff Pose

Sitzhaltung

Es wird oft gesagt, dass Dundasana ein sitzendes Analogon einer Berghaltung ist. Das ein ziemlich nahes Merkmal dieser Pose. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit zu sitzen Legen Sie die gefaltete Decke mit geradem Rücken unter sich. Es wird erhöhen Becken und leicht nach vorne kippen, wodurch die Wirbelsäule ermöglicht Fühlen Sie sich wohler. Sie können dies in jedem tun Sitzhaltung.

27. Lying Twist Pose (Supta Matsyendrasana)

Liegende

Auf dem Rücken posieren, ausruhen

Passive Rotation des Körpers ist ein guter Weg, um die Lektion zu vervollständigen. Yoga, obwohl es keine strengen Regeln gibt, die dies verbieten Pose und zu Beginn des Unterrichts. Die Position der Beine ist auch nicht streng geregelt. Wenn Sie genügend Flexibilität haben, kann das Oberschenkel begradigen und halten Sie es. Sie können auch ein Bein drehen. relativ anders, wie in einer Adlerhaltung, um das Äußere zu dehnen Oberschenkeloberfläche.

28. Pose eines Baumes (Vrksasana)

Baumpose

Stehende Pose, Gleichgewicht

Die Pose eines Baumes ist ein guter Anfang, um Posen im Gleichgewicht zu meistern. Wenn Wenn Sie das Gefühl haben, das Gleichgewicht zu verlieren, machen Sie einfach einen Schritt. Versuchen Sie, kein Gegengewicht durch künstliche Herstellung zu schaffen Hüften weit zur Seite.

29. Pose eines länglichen Dreiecks (Utthita Trikonasana)

Pose eines länglichen Dreiecks

Stehende Pose

Die meisten Anfänger können davon stark profitieren Verwenden Sie das Gerät zur Hand. Diese zusätzliche Höhe ermöglicht das Vorderbein zu strecken, ohne das Knie zu fixieren, und ermöglicht auch Brüste öffnen sich in Richtung der Decke, anstatt zu schauen auf den Boden.

30. Pose des Kriegers I (Virabhadrasana I)

Warrior Pose 1

Stehende Pose

Kriegerposen sind Klassiker und decken viele verschiedene ab Stile und Praktiken. Die Pose von Krieger I ist etwas komplizierter als die Pose von Krieger II aufgrund der Position des Beckens. In der Pose eines Kriegers I schaut das Becken nach vorne wie in einer Pose Berge, trotz der Tatsache, dass die Position der Beine unterschiedlich ist.

31. Pose des Kriegers II (Virabhadrasana II)

Warrior Pose 2

Stehende Pose

In der Pose eines Kriegers II nimmt das Becken eine andere Position ein. Hinterbein so dass das Becken zum Teppich schaut. Verständnis Unterschiede zwischen offen (Krieger II Pose) und geschlossen (Krieger I Pose) Die Beckenposition ist der Schlüssel für Anfänger im Laufe der Zeit Das Gefühl der Kontrolle über Ihren eigenen Körper wird sich verbessern und Sie sind bereit dafür schwierigere Posen.

Wie fange ich mit Yoga an?

Gruppenunterricht

Entscheidungen, Yoga zu machen, sind der erste Schritt. Jetzt du Sie müssen den richtigen Yoga-Kurs finden oder zu Hause üben. Lass uns Lassen Sie uns herausfinden, welche Schritte Sie als Nächstes ausführen müssen, um loszulegen Unterricht genießen und davon profitieren.

Wählen Sie die Art des Yoga

Wie Sie später sehen werden, gibt es viele Sorten Yogis, einige sind einfach nicht richtig für dich und dein Level körperliche Fitness.

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um etwas anderes kennenzulernen Yoga-Stile. Für die meisten Anfänger ist Hatha die beste Wahl. oder vinyasa, je nachdem, ob Sie sich engagieren möchten langsamer oder schneller. Dies sind nachfolgend grundlegende Stile Sie können etwas komplizierteres ausprobieren.

Trotz der großen Anzahl verfügbarer Bücher und Videoaufnahmen, nichts kann einen guten Lehrer in einer Yoga-Klasse ersetzen. Wenn Sie nicht am Unterricht teilnehmen können, beginnen Sie mit einem Video-Tutorial. da das Video ein vollständigeres Bild der Technik gibt laufen im Gegensatz zu einem Buch.

Finde eine Klasse

Sie können Yoga-Kurse in Ihrer Stadt genug finden Anzeigen spezialisierter Ressourcen im Internet und in lokalen Magazinen und Finden Sie die bequemste Klasse für Sie. Wenn Sie ein Fitnessstudio besuchen Im Fitnessstudio bieten viele Fitnesscenter Yoga-Kurse an Abonnement. Beginnen Sie mit den Grundlagen. Finden Sie einen guten Lehrer, der wird dich motivieren. Wenn Ihnen der Lehrer nicht gefällt, versuchen Sie es Trainiere mit einem anderen, suche, bis du am meisten findest passend für dich.

Was kann man von Yoga erwarten?

Am ersten Tag müssen Sie nichts außer bequemem mitnehmen atmungsaktive Kleidung. Die meisten Klassen haben ihre eigene Ausrüstung, die für den Unterricht benötigt werden.

Die Schüler legen normalerweise Teppiche in Richtung an den Ausbilder, manchmal gestaffelt. Dies liegt an der Tatsache, dass Sie müssen einen Platz neben sich lassen, um einen Nachbarn nicht zu behindern, z Einige Posen benötigen mehr freien Speicherplatz als für andere.

Die Schüler sitzen normalerweise im Schneidersitz, während sie warten. Starten Sie den Unterricht oder machen Sie eine leichte Dehnung.

Die übliche Reihenfolge der Klassen:

  • Der Lehrer kann die Lektion beginnen, indem er dreimal „ommm“ singt. Einige Instruktoren beginnen mit Atemübungen oder Meditation.
  • Darauf folgen Haltungen zum Aufwärmen, aktive Haltungen und dann Dehnen und endgültige Entspannung. Wenn Sie müde sind, nehmen Sie die Pose des Kindes ein jederzeit Klassen.
  • Manchmal umgeht ein Lehrer seine Schüler während des Finales Entspannung und gibt kleine Tipps, am Ende kann es eine andere geben Gesangszyklus “Ohm”.
  • Denken Sie daran, dass Sie am Tag nach der ersten Lektion können Gesichtsmuskelschmerzen.

30-Tage-Yoga-Programm für Anfänger

Yoga war in letzter Zeit sehr beliebt, aber es kann schwierig sein. Nimm eine Matte und fang an, gemeinsam Klassenposen zu machen. 30 Tage Das Hausaufgabenprogramm soll Ihnen einen Einstieg geben. Korrigieren Sie die korrekte Reihenfolge der Ausführung von Posen, die sich in befinden Komplikationsreihenfolge. Wenn Sie anfangen, Yoga zu praktizieren, werden Sie sich mit der Zeit fühlen Sie werden nicht in der Lage sein, alle Vorteile des Unterrichts aufzugeben, dies wird der erste sein Monat Ihres neuen Lebens als Yoga.

Einige nützliche Tipps

  • Sie müssen ungefähr 15 Minuten aufwenden, um fertig zu werden Tägliches Dehnen und 30-45 Minuten für ein längeres Training.
  • Fügen Sie Ihrem täglichen Programm frei neue Posen hinzu, wenn du zeit dafür hast
  • Sie können eine Gruppenstunde anstelle einer langen Hausaufgabe besuchen Training, wenn es dir besser gefällt.
  • Mach dir keine Sorgen, wenn du einen Tag im Unterricht verpasst hast. Setzen Sie einfach Ihr Studium dort fort, wo Sie aufgehört haben.

Yoga-Kurse erfordern aber nicht viel zusätzliche Ausrüstung Es gibt einige Dinge, die Sie kaufen möchten im Voraus. Zuallererst ist dies eine Matte, auch für den Anfang Klassen zu Hause ist es wünschenswert, Blöcke, einen Gürtel und zu haben bequeme Decke.

Die Begrüßung der Sonne bildet die Grundlage für Ihre längere Klassen. Es mag zunächst ungewöhnlich sein, aber im Laufe der Zeit Die Implementierung dieses Komplexes wird natürlicher.

Erster Tag

  1. Beginnen Sie Ihren Unterricht mit einer Dehnung.
  2. Fügen Sie drei Sonnengrußzyklen hinzu.
  3. Ruhen Sie sich ein paar Minuten in der Haltung der Toten aus.

Woche 1

Dehnung in der ersten Unterrichtswoche Täglich wird der Gruß der Sonne jeden zweiten Tag durchgeführt. Kombinieren Sie in Steh- und Sitzhaltung, um mehr zu leisten ununterbrochener Unterricht mindestens dreimal pro Woche. Vergiss nicht ruhen Sie sich am Ende jeder Lektion in der Pose des Toten aus.

Überlegen Sie, welche Zeit für Sie am besten ist Klassen. Eine gute Gelegenheit, morgens Yoga zu machen Beginnen Sie den Tag mit einer Strecke, finden Sie die beste Zeit.

Die Reihenfolge der Klassen in der ersten Woche:

  • Tag 1: Dehnung + 3-fache des komplexen Grußes an die Sonne.
  • Tag 2: Dehnung + 3 mal der komplexe Gruß an die Sonne + in sitzender Position strecken.
  • Tag 3: Dehnen.
  • Tag 4: Dehnung + 3 mal der komplexe Gruß an die Sonne + Dehnen im Stehen.
  • Tag 5: Dehnen.
  • Tag 6: Dehnung + 3 mal der komplexe Gruß an die Sonne + in sitzender Position strecken.
  • Tag 7: Dehnen.

Für den verbleibenden Monat werden Sie täglich durchführen kurze Dehnung und fügen Sie verschiedene Variationen zu längeren hinzu Sequenzen von Posen

Woche 2

  • Tag 1: Dehnen.
  • Tag 2: Dehnen + 3 mal der komplexe Gruß an den Mond + Dehnen in sitzender Position + Dehnen in stehender Position.
  • Tag 3: Dehnen.
  • Tag 4: Dehnen + 3 mal der komplexe Gruß an den Mond + Dehnen im Stehen + posiert im Gleichgewicht.
  • Tag 5: Dehnen.
  • Tag 6: Dehnen + 3 mal der komplexe Gruß an den Mond + Dehnen im Stehen + Yoga für eine Presse.
  • Tag 7: Dehnen.

Woche 3

  • Tag 1: Dehnen.
  • Tag 2: Dehnen + 3 mal Surya Namaskar + Dehnen im Sitzen Position + Dehnung im Stehen.
  • Tag 3: Dehnen.
  • Tag 4: Dehnen + Surya Namaskar + Dehnen im Stehen + Balance Posen + Dehnen im Sitzen.
  • Tag 5: Dehnen.
  • Tag 6: Dehnen + 3 mal Surya Namaskar + Dehnen in Position Stehen + Yoga für die Bauchmuskeln.
  • Tag 7: Dehnen.

Woche 4

  • Tag 1: Dehnen.
  • Tag 2: Dehnen + 3 mal Surya Namaskar + Dehnen im Sitzen Position + Dehnen im Stehen + Yoga für die Hände.
  • Tag 3: Dehnen.
  • Tag 4: Dehnen + Surya Namaskar + Dehnen im Stehen + Balance Posen + Dehnen im Sitzen.
  • Tag 5: Dehnen.
  • Tag 6: Dehnen + 3 mal Surya Namaskar + Dehnen in Position Stehen + Yoga für die Bauchmuskeln + Dehnen in sitzender Position.
  • Tag 7: Dehnen.

Nach Abschluss dieses 30-Tage-Komplexes werden Sie zur Gewohnheit Mache täglich Yoga. Mach weiter täglich Dehnen und dreimal pro Woche, um längere Klassen durchzuführen. In diesem Modus können Sie in den Trainingsprozess eintreten und trainieren Gewohnheit zu üben, und auf lange Sicht wird Ihre verbessern körperliche Fitness und Ton.

Ein paar Tipps, um sich auf Yoga vorzubereiten im Unterricht oder zu Hause.

Nicht empfohlen:

  • Essen Sie vor dem Unterricht fest (versuchen Sie, leicht zu essen einige Stunden vor dem Unterricht);
  • trinke Wasser während des Unterrichts, trinke genug Flüssigkeit vor und nach dem Unterricht;
  • Tragen Sie während des Unterrichts Schuhe oder Socken.

Empfohlen:

  • Informieren Sie den Ausbilder in der ersten Lektion über Ihr Niveau in Yoga
  • Wenden Sie sich bei Bedarf an den Ausbilder.
  • Kehren Sie zur nächsten Lektion in Ihrem Yoga-Kurs zurück.

Abschließend

Sie können sich unbehaglich fühlen, wenn Sie Ihren Unterricht beginnen, Wenn Sie an Gruppenklassen im Klassenzimmer teilnehmen, lernen Sie schnell die richtige Technik für die Durchführung von pos. Immerhin einmal gab es Neuankömmlinge. Wenn Sie wissen, was Sie erwartet, können Sie sich voll konzentrieren auf Technologie. Nachdem Sie die Grundlagen gelernt haben, können Sie üben Zuhause und Fortschritt.

Rate article
WSPORT.ORG - Training, gesunde Ernährung und ein schöner sportlicher Körper Ihrer Träume.
Add a comment