Ist Zucker wirklich schlecht für den Körper? Person?

Er wurde dämonisiert und als Ursache der Adipositas-Epidemie bezeichnet. Aber Ist Zucker ungesund? Ist alles Zucker sind die gleichen? Das sagt die Wissenschaft.

Wenn Zucker schlecht und “giftig” ist, woran sollten Sie dann denken? Obst?

Zucker schadet der Gesundheit

Dies ist eine hypothetische Frage, die selten beantwortet wird – oder sogar berücksichtigen – diejenigen, die über die Diät “zuckerfrei” nachdenken.

Bevor wir der einfachen Idee erliegen, dass Zucker die Wurzel ist alle wütend, denken Sie an ein ähnliches Szenario. Erst gestern waren Fette schädlich und es war notwendig, sie von der Diät auszuschließen. Heute sind sie an Wege zur Rechtfertigung – einige von ihnen sind nicht so schädlich, wie angenommen wurde während andere gut für die Gesundheit sind.

Aber in den Köpfen vieler Menschen erschien ein „offensichtlicher“ Feind: Kohlenhydrate, genauer gesagt Zucker.

Trotzdem bleibt die Frage offen: “Tut es dir weh? Zuckerkonsum “unabhängig von der Dosierung oder – wie in Fälle mit allem anderen – der Punkt ist, wie viel Sie verbrauchen und woher kam es? Wenn Sie tiefer in die Wissenschaft eintauchen, dann Es stellt sich heraus, dass, wenn Sie Gewicht verlieren möchten, länger leben und fühlen gut jeden Tag, nicht unbedingt vollständig Zucker ablehnen.

  • Nicht alle Zucker sind gleich
  • Liste der Süßigkeiten, die nicht schädlich zu essen sind
  • Die Antwort auf die Frage: Ist Zucker schädlich?
  • Wie viel Zucker können Sie pro Tag essen?
  • Was passiert, wenn Sie keinen Zucker essen?

Nicht alle Zucker sind gleich

Zucker ist viel mehr als nur eine weiße Substanz, die Sie Gib deinen Kaffee hinein. (Dies ist Saccharose.)

In der Biochemie ist Zucker entweder ein Monosaccharid oder ein Disaccharid. (“Saccharide” ist ein anderer Name für “Kohlenhydrate”).

  • Monosaccharid – Einfacher Zucker
  • Disaccharid – Zucker bestehend aus zwei Monosacchariden
  • Das Oligosaccharid enthält 2 bis 10 einfache Zucker
  • Ein Polysaccharid besteht aus zwei oder mehr einfachen Zuckern (ab 300) bis zu 1000 Glucosemoleküle in Stärke)

Kurz gesagt, alle Kohlenhydrate enthalten einzelne Zucker. Wenn wir zurück zum Beispiel von Saccharose oder Haushaltszucker, was eigentlich ist In der Tat Disaccharid aus einfachen Zuckern Glucose und Fructose.

Inzwischen gehören Stärke, Ballaststoffe, Cellulose dazu Polysaccharide. Und wenn an, dann geht es: Faser – welche den meisten Menschen als gute Zutat bekannt – ist auch Form von Zucker.

Von den oben genannten drei Dingen können wir nur verdauen Stärke, die aus Glukose besteht. Sie haben wahrscheinlich den Namen gehört “komplexe Kohlenhydrate” oder “langsame Kohlenhydrate”, nur Stärke bezieht sich auf solche. Sie werden langsam genannt, weil der Körper es braucht Zeit, um sie in einzelne Zucker zu zerlegen (in insbesondere Glukose, unser “Blutzucker”).

Daher bedeutet die Idee einer Diät, die völlig „zuckerfrei“ ist Ablehnung vieler völlig gesunder Lebensmittel. Natürlich kannst du leben ohne Zucker oder sogar Kohlenhydrate … aber nur weil dass Ihr Körper in der Lage ist, die Glukose zu synthetisieren, die er benötigt Fettsäuren und Aminosäuren.

Dies liegt daran, dass Ihr Körper Zucker braucht. Glukose ist als Kraftstoff für wichtige Funktionen wie z Aktivität des Nervensystems oder des Gehirns. (Ja, dein Gehirn funktioniert nicht nur wegen Glukose, sondern er braucht es; sie auch hilft bei der Zellinteraktion.)

Und was noch wichtiger ist: Es gibt viele völlig gesunde Lebensmittel, Zucker enthaltend (siehe unten). Jede zuckerfreie Diät Forderungen, alle diese Produkte aufzugeben, können nicht als zuverlässig angesehen werden, richtig? Und das ist der Punkt: Jedes Extrem wird oft falsch verstanden einschließlich der allgemeinen Aussage “Iss keinen Zucker”.

Liste der Süßigkeiten, die nicht schädlich zu essen sind

Lassen Sie sich nicht von Zuckerverleumdungen einschüchtern. Alle Produkte von Diese Liste gilt für gesunde – es sei denn natürlich, Sie werden Schlucken Sie sie mit Eimern oder gießen Sie sie in Sirup. Und ja, in jedem von ihnen enthält Zucker. Sogar im Grünkohl.

Früchte:

  • Die Äpfel
  • Avocado
  • Bananen
  • Brombeere
  • Cantaloupe
  • Kirschen
  • Preiselbeeren
  • Termine
  • Feigen
  • Grapefruit
  • Traube
  • Cantaloupe
  • Zitrone
  • Kalk
  • Mango
  • Orangen
  • Birnen

Gemüse:

  • Artischocken
  • Spargel
  • Rote Beete
  • Bulgarische Paprika
  • Kohl
  • Karotten
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Rosenkohl
  • Grünkohl
  • Mais
  • Gurken
  • Aubergine
  • Kopfsalat
  • Lockiger Kohl
  • Pilze
  • Grün
  • Bogen
  • Spinat

Stärken:

  • Bohnen
  • Vollkornbrot (ohne Zuckerzusatz)
  • Couscous
  • Linsen
  • Haferflocken
  • Pastinaken
  • Erbsen
  • Quinoa
  • Süßkartoffel
  • Kartoffel
  • Kürbis
  • Squash
  • Erbsenschoten
  • Rübe

Snacks:

  • Vollkorncracker
  • Getrocknetes Rindfleisch (Suche ohne Zuckerzusatz)
  • Popcorn
  • Proteinriegel (überprüfen Sie, ob Zucker nicht das meiste wert ist zuerst in der Aufstellung)
  • Reiskuchen

Getränke:

  • Kaffee
  • Diät-Cola
  • Pflanzliche Getränke (aus Pulver)
  • Milch
  • Tee
  • Wasser

Sonstiges:

  • Walnussöl (ohne Zuckerzusatz)
  • Nüsse
  • Joghurt ohne Zusatzstoffe

Die Antwort auf die Frage: Ist Zucker schädlich?

Zucker in Lebensmitteln

Wie bei den meisten Dingen im Leben hängt der Schaden von der Norm ab.

Wie bereits erwähnt, braucht Ihr Körper wirklich Zucker so viel, dass er selbst etwas produzieren wird von ihnen, auch wenn Sie alle Kohlenhydrate von Ihrer Ernährung ausschließen.

Aber übermäßige Zuckeraufnahme führt zu Typ-II-Diabetes und Fettleibigkeit (obwohl übermäßiges Essen Sie steif macht, auch wenn Sie es nicht tun viel Kohlenhydrate verbrauchen). Überschüssiger Zucker führt auch zu Erhöhen der Menge an Glykationsendprodukten und wie führen zu Hautläsionen und einem höheren Krebsrisiko und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Aus diesem Grund kann zugesetzter Zucker eher gefährlich sein als weil es “Sucht wie Kokain verursacht” (es kann verursachen süchtig, aber nicht so stark wie Kokain oder Sucht Essen). Die wirkliche Gefahr von Zucker besteht nicht darin besser werden. In 1 Gramm Zucker sind auch nur 4 Kalorien enthalten. Und ab 4 Kalorien werden Sie nicht fett. Sie können jedoch einen Haufen schlucken Zucker und nicht satt fühlen. Und du isst ein bisschen … dann ein bisschen mehr … und dann noch eines … und dann merkt man, dass die Box mit Die Kekse sind leer, aber der Hunger ist nicht verschwunden.

Mit zugesetzten Zuckern ist es zu leicht, es zu übertreiben. Das Die Aussage gilt für jeden von ihnen, egal wie gesund klingt sein Name. Zum Beispiel Rohrzucker gesünder als andere Saccharosequellen, obwohl es natürlich. Im Gegensatz dazu unglücklicher Maissirup mit hohem Fructosegehalt (normalerweise 55% Fructose und 45% Glucose) etwas schlechter als Saccharose (50% Fructose, 50% Glucose).

Besonders heimtückischer Zucker in flüssiger Form. Sie können trinken und trinken und trinke sie in großen Mengen, vergleichbar mit Kalorien in Einnahme 5-Gänge-Menü und hungrig bleiben. Es kann nicht sein überraschenderweise sind alkoholfreie Getränke mit der Strömung verbunden die Epidemie der Fettleibigkeit. Bis heute machen Soda und Cola Make-up 34,4% der gesamten verbrauchten Zuckermenge Erwachsene und Kinder in den Vereinigten Staaten, und sind seine Hauptquelle in Diät des durchschnittlichen Amerikaners.

In dieser Hinsicht sind Fruchtsäfte nicht gesünder. Option. In der Tat können sie noch schlimmer sein. Warum? Weil dass der Zucker in Fruchtsaft Fruktose ist, die Die Leber kann eine Last ausüben (nur die Leber kann dazu Fructose in beliebig großen Mengen verarbeiten). Aktuelle Daten zeigen auch, dass Fructose verbraucht führt zu mehr Gewichtszunahme als Glukose.

Diese Aussage gilt jedoch nicht für Zucker, die in Obst und Gemüse gefunden. Eigentlich muss man machen Klarheit, dass heute:

Es gibt keinen Beweis dafür, dass Früchte verwendet werden, auch nicht in großen Mengen MENGEN SCHÄDIGEN IHRE GESUNDHEIT.

Im Gegensatz zu Fruchtsäften stillen ganze Früchte den Hunger. Äpfel sind zwar hart, bestehen aber zu 10% aus Zucker … und zu 85% aus Wasser; Deshalb ist es schwierig, zu viele davon zu essen. Auch von Neuere Studien legen nahe, dass Früchte bei der Regulierung helfen können Blutzuckerspiegel.

Es gibt ein “Zucker” -Getränk, das nicht repräsentiert ähnliche Bedrohung: Milch. Während Milch enthält Zucker (Laktose, Glukose und Galaktosedisaccharid), sein Gehalt viel weniger als Fruchtsaft, außerdem auch in Milch enthält Eiweiß und Fett. Zu einer Zeit, als Fette als Feinde galten, Magermilch galt aber als gesünder als Vollmilch, aber Heute ist es nicht. Nun, da Fette (teilweise) gerechtfertigt sind, Vollmilch, gestützt auf zahlreiche Beweise, kehrte zu zurück Mode.

Wie viel Zucker können Sie pro Tag essen?

Wir haben etwas zu feiern: Sie müssen nicht fühlen jedes Mal schuldig, wenn Sie zusätzlichen Zucker essen. Aber es folgt Bleiben Sie mit Ihrem Verbrauch auf dem Laufenden und geben Sie Ihr Bestes Überschreiten Sie die folgenden Indikatoren nicht:

  • 100 Kalorien pro Tag für Frauen (ungefähr 6 Teelöffel oder 25 Gramm)
  • 150 Kalorien pro Tag für Männer (etwa 9 Teelöffel oder 36 Gramm)

Was bedeutet das? Konzentriere dich auf 1 ganze Snickers oder ungefähr 7-8 Stück Oreo-Kekse. Aber beachten Sie, dass wir überhaupt nicht sind Sagen Sie, Sie sollten Ihrem täglichen Leben Snickers oder Oreo hinzufügen ration. Diese Beispiele zeigen einfach die Gesamtmenge pro Tag. auf die Sie sich vielleicht beschränken möchten. Aber denken Sie daran: hinzugefügt Zucker lauert an vielen unerwarteten Orten, wie Suppe und Pizza.

Während US durchschnittliche Zuckeraufnahme ist möglich rückläufig (1999-2000 waren es etwa 400 kcal / Tag und in den Jahren 2007-2009 auf 300 kcal / Tag gesunken), ist alles immer noch zu groß. Und das ist natürlich durchschnittlich und durchschnittlich lügen. Einige Leute konsumieren viel weniger Zucker, während andere … viel mehr.

Angenommen, Sie mögen nicht die Zahlen, die allen gemeinsam sind. Und das tust du nicht Ich möchte eine ganze Reihe von dimensionalen oder tragen Mach dir Sorgen darüber, wie viele Gramm Zucker du gegessen hast. Wenn ja Hier ist eine noch einfachere Möglichkeit, die Aufnahme unter Kontrolle zu halten. Es basiert auf dem Modell der alten Ernährungspyramide (Food Guide Pyramid) die 1992 eingeführt und 2005 durch ersetzt wurde MyPyramid, die schließlich durch eine Schaltung ersetzt wurde, die Die amerikanische Regierung genießt bis heute.

Zuckerpyramide

Die Basis einer gesunden Zuckerpyramide besteht aus Gemüse und Obst: sie nicht nur gesättigt, sondern auch dem Körper Ballaststoffe liefern, Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe (biologisch Wirkstoffe in Pflanzen, von denen einige gut für unsere Gesundheit), zusätzlich zu Zucker. Kann auch Vollmilch hier einschließen. Kleine Menge natürlich Zucker im Brot wird ebenfalls nicht als zugesetzt angesehen, aber Hier wird der Zucker berücksichtigt, der in den USA häufig in der Produktion zugesetzt wird als solche.

Fruchtsäfte, Honig und Ahornsirup sind alle beziehen sich auf zugesetzten Zucker, wie Maissirup mit hohem Maisgehalt Fructosegehalt.

Was passiert, wenn Sie keinen Zucker essen?

Das ist alles. Stellen Sie sich dieses Diagramm vor. Wenn deine Basis persönliche “Zucker” -Pyramide ist breit, dann eine kleine Prise Wenn Sie Zucker hinzufügen, wird es nicht zerbröckeln. Nur in wenn der größte Teil des Zuckers in Ihrer Ernährung stammt Erfrischungsgetränke, Süßigkeiten, Kekse, Frühstückszerealien und dergleichen Bei ähnlichen Produkten kann Ihre Pyramide zusammen mit Ihrer zusammenbrechen Gesundheit.

Rate article
WSPORT.ORG - Training, gesunde Ernährung und ein schöner sportlicher Körper Ihrer Träume.
Add a comment