Molkeprotein von A bis Z: Ein Leitfaden für alle Arten von Molkenprotein

Molkenprotein

Molkeprotein ist eine Ergänzung, die von Sportlern verwendet wird. Bodybuilder und Fitnessbegeisterte können ihre Muskeln wiederherstellen Wachstum und für die allgemeine Gesundheit.

Molkeprotein (Protein ) – Dies ist eine konzentrierte Mischung von globulären Proteinen. abgeleitet von Molke. In diesem Fall sollte Serum sein verstehen die flüssige Zusammensetzung, die sich beim Gerinnen bildet und ist ein Nebenprodukt bei der Herstellung von Käse.

Inhalt

  • Molke Protein Review
    • Was ist Molkenprotein?
    • Wie macht man Molkenprotein?
  • Arten von Molkeprotein
    • Molkeproteinisolat
    • Molkeproteinkonzentrat
    • Molkeproteinhydrolysate
  • Wofür ist Molkenprotein gut?
    • Erhöht die Kraft und die Muskelmasse
    • Molkeprotein und Glutathion
    • Molkeprotein und Immunsystem funktionieren
    • Molkeprotein und Verdauungsgesundheit
  • Wie und wann Molkenprotein verwendet werden soll
  • Nebenwirkungen der Aufnahme von Molkenprotein
  • Welche Lebensmittel enthalten Molkenprotein?
  • Andere Proteinquellen (Nicht-Molke)
    • Sojaprotein
    • Kasein
    • Molkeprotein und andere Proteinquellen
  • Bestes Molkenprotein – Herstellerbewertung
  • Häufig gestellte Fragen zu Molkeprotein

Molke Protein Review

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Was ist Molkenprotein und wie wird es hergestellt?
  • Wer profitiert von dieser Ergänzung.
  • Wie wählt man das richtige Molkenprotein-Supplement?
  • Wie viel Molkenprotein und wann?
  • Welches Molkenprotein ist besser.

Was ist Molkenprotein?

Molkeprotein ist ein Begriff, der zur Beschreibung verwendet wird Gruppen von Milchproteinen aus Molke, die in verbleibt der Prozess des Gerinnens von Milch bei der Herstellung von Käse. Am meisten Leute denken, dass Molkenprotein ein allgemeiner Satz ist Aminosäuren, aber es enthält nicht nur sie.

Beispielsweise enthält eine Proteinmischung normalerweise etwa 65% Beta – Lactoglobulin, 25% Alpha-Lactalbumin, 8% Rinderserum Albumin und eine kleine Menge Immunglobuline, Laktose und Fette.

Wie macht man Molkenprotein?

Molkeprotein wird direkt aus Milch oder Milch hergestellt sogar Käse, aber fast die Mehrheit der Molkenproteinmarken aus Milch hergestellt. Es ist nicht schwer zu erraten, was sie tun. Molkeprotein, die Hauptfrage ist, wie.

Zunächst wird die Molke durch Filtration von der Milch getrennt das bleibt ein flüssiges Molkeprodukt. Als nächstes sie geht kurzfristig durch den Prozess der Hochtemperatur Pasteurisierung.

Das Serum wird auf die erforderliche Temperatur von mindestens 72 ° C erhitzt für 15 Sekunden. Milch pasteurisiert, um alle zu töten Krankheitserreger, die in vorhanden sein können ihn.

Im nächsten Schritt werden Proteine ​​vom flüssigen Serum getrennt. Das erreicht durch Ionenaustausch oder mechanisch durch Filtration.

Der Ionenaustausch erfordert häufig die Verwendung von Säuren (z. Salzsäure) oder Laugen (z. B. Natriumhydroxid), die können führen zu einer gewissen Denaturierung des Proteins

Trotz der Tatsache, dass die chemische Methode des Ionenaustauschs billiger ist und enthält eine große Anzahl von Aminosäuren, die Kehrseite davon Der Prozess ist der Verlust einiger wichtiger Verbindungen in Molkeprodukt wie Lactoferrin und große Mengen Immunglobuline.

Mechanische Filtration, besser bekannt als Kreuzfilterung – Dies ist ein technologischer Prozess, der dazu führt bestes Produkt. Dieses Verfahren ist jedoch teuer und zeitaufwendig.

Schlüsselfaktoren bei der Molkeproteinproduktion sind die Art und Größe des Filters sowie die Anzahl der Filtrationen. Als Je dünner der Filter und je größer die Anzahl der Filtrationen, desto sauberer und besseres Produkt. Mit jeder Filtration nimmt die Menge ab Laktose, Fett und andere kleine Verunreinigungen im Proteinprodukt.

Die Art des Filters und die Anzahl der Filtrationen ist der Hauptunterschied in die Herstellung verschiedener Arten von Molkeprotein (Isolat und hauptsächlich konzentrieren).

Wie macht Molkenprotein

Arten von Molkeprotein

Es gibt drei Haupttypen von Protein. Molke: Molkeproteinisolat, konzentrieren Molkeprotein und Molkeproteinhydrolysate.

Molkeproteinisolat

Molkeproteinisolat gilt als die reinste Form von Protein. Molke. Es enthält 90-95% Milcheiweiß Serum, eine sehr kleine Menge Fett (0,5-1,0%) und Laktose (0,5-1,0%). Es macht Molkeproteinisolat gut. eine Proteinquelle für Menschen mit Laktoseintoleranz oder Probleme mit ihrer Verdaulichkeit.

Es ist erwähnenswert, dass Molkeprotein häufig isoliert viele andere nützliche Serumkomponenten fehlen, einschließlich Immunglobuline und andere kleine Moleküle, die besitzen gesundheitliche Vorteile. Also bei der Auswahl isolieren Molkeprotein, denken Sie daran, dass es fehlen kann einige magische Zutaten.

Molkeproteinkonzentrat

Molkeproteinkonzentrat enthält weniger Protein, das normalerweise im Bereich von 25-89% liegt, wird häufiger angeboten Insgesamt gefundenes Konzentrat mit 80 % Proteingehalt. Auch er enthält ca. 4-8% Laktose, Fett und andere Mineralien Substanzen.

Diese Art von Molke kommt in Proteinriegeln und anderen vor Lebensmittel.

Molkeproteinhydrolysate

Molkeproteinhydrolysate oder hydrolysierte Molke – Es ist ein Molkenprotein, das von speziellen verarbeitet wurde Enzyme, deren Ziel es ist, lange Ketten zu spalten Proteine ​​in kürzere. Dieser Prozess macht Milcheiweiß Serum ist für den Körper leicht verdaulich und verringert die Wahrscheinlichkeit allergische Reaktionen und Verdauungsstörungen. Diese Ansicht Molkenprotein ist oft Teil der Babymilch Mischungen, Sporternährung und medizinische Produkte Ziel.

Spezies und Molkeprotein

Wofür ist Molkenprotein gut?

Neueste Whey Protein Supplements sind beliebt bei Sportlern, um den Sport zu verbessern Indikatoren. Molkeprotein – eine beliebte Diät Ergänzung, gutes Molkenprotein zur Gewinnung von Muskelmasse und Stärke, enthält unverzichtbare und biologisch wertvolle verzweigtkettige Aminosäuren.

Verwenden Sie außerdem Molkenprotein zur Gewichtsreduktion. Diese Art von Protein reduziert oxidativen Stress durch Erhöhung Produktion von endogenem Glutathion sowie Probleme mit Verdauungssystem, periodisch mit intensiven auftreten körperliche Aktivität.

Ich möchte auch alle daran erinnern, dass natürliche Proteinquellen Molke in Bezug auf den komplexen Nährwert kann Molkenproteinpräparaten überlegen sein.

Erhöht die Kraft und die Muskelmasse

Die meisten Sportveranstaltungen hängen von der Leistung ab Muskelleistung, je mehr Muskelkraft, desto höher Sportlerleistung und Leistung. Da ist Macht Produkt aus Masse und Beschleunigung (F = M * A), Muskelaufbau Masse ist der häufigste Weg durch welche Athleten versuchen, die Leistung zu erhöhen Leistung.

Skelettmuskelhypertrophie erfordert angemessenes Training, Durchführung von Übungen für Widerstand und Ernährungszustand, mit was die Synthese von Muskelprotein seine Spaltung übersteigt.

Eines der Hauptkonzepte in der Literatur zur Skeletthypertrophie Muskel ist das Konzept des reinen Proteingleichgewichts. Reines Protein Das Gleichgewicht wird durch den Unterschied in der Synthese des Muskelproteins und seiner spalten. Wenn also die Synthese größer als der Zerfall ist, Eine Hypertrophie des Skelettmuskels tritt auf.

Einer der wichtigsten Faktoren, die die Synthese und den Abbau von Proteinen beeinflussen, ist das Vorhandensein von Aminosäuren. Molke Ergänzungen Protein ist eine Quelle für hohe biologische Aminosäuren Werte und werden verwendet, um Muskelmasse und Kraft zu erhöhen.

Es wurde eine große Menge an Forschung in Bezug auf durchgeführt die Wirksamkeit von Molkepräparaten. Ihre Ergebnisse sind nicht ganz eindeutig; Die meisten Daten wurden jedoch gesammelt schlagen vor, dass Molke noch beiträgt Muskelaufbau.

Whey Protein A bis Z: Ein Leitfaden für alle Arten von Whey Protein

Darüber hinaus haben Forscher kürzlich nachgewiesen, dass Komponenten Molkeprotein reguliert nämlich die Signalwege der Zellen das Rapamycin-Ziel, das für die Muskelproteinsynthese verantwortlich ist, und Muskelhypertrophie.

Molkeprotein und Glutathion

Oxidativer Stress ist ein Ungleichgewicht zwischen Systemen Antioxidationsschutz und Bildung reaktiver Sauerstoffspezies. Der Bedarf an Sauerstoff während schwerer körperlicher Betätigung kann Erhöhen Sie sich deshalb im Vergleich zum Ruhezustand um das 100 -fache erhöhte Produktion von freien Radikalen, was zu führt oxidativer Stress.

Obwohl Forschungsdaten nicht einfach sind, Es gibt direkte Beweise dafür, dass nach verstärkt Training wächst die Zahl der freien Radikale schnell, und jedoch Zellschaden.

Sportler haben ein viel höheres Risiko für oxidativen Stress. als gewöhnliche Menschen. Hohe Gehalte an reaktiven Sauerstoffspezies produziert während schwerer Übung sollte reduziert werden endogenes Antioxidanssystem des Körpers, um zu erhalten oxidatives Gleichgewicht.

Glutathion, das häufigste und wichtigste Antioxidans, ist ein aus Aminosäuren synthetisiertes Tripeptid L-Cystein, L-Glutaminsäure und Glycin. Das ist das Wichtigste. Redoxpaar und spielt eine entscheidende Rolle in antioxidative Abwehr, Nährstoffstoffwechsel und Regulation Wege, die für die Homöostase des gesamten Körpers notwendig sind.

Darüber hinaus wirkt Glutathion als regulatorisch Verbindungen bei der Aktivierung von zirkulierenden Mitteln des Immunsystems, Lymphozyten.

Glutathion ist eine wichtige Verbindung für die Aufrechterhaltung insgesamt Gesundheitszustände, und sein Mangel kann von verschiedenen sprechen pathologische Zustände im Körper, wie Krebs, neurodegenerative Erkrankungen, Mukoviszidose, HIV und Altern. Glutathion ist bei Sportlern sehr beliebt, genau wie bei ihnen sein Inhalt unterliegt erheblichen Schwankungen infolge von Mangelernährung, anstrengende Workouts und oxidativer Stress.

Der Körper des Athleten ist einem hohen physiologischen Stress ausgesetzt. Glutathion spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Normalität Redox-Prozess während der physischen Übungen.

Dies führt zu der Schlussfolgerung, dass es notwendig ist, zu pflegen und auszugleichen Erhöhung des Glutathionspiegels bei Sportlern. Forschung zeigten, dass Cysteinaminosäuren ein Faktor sind Begrenzung der Geschwindigkeit der Glutathionsynthese. Daraus folgt Nehmen Sie cysteinreiche Proteinquellen in die Ernährung auf, die Beeinflusst effektiv die Geschwindigkeit der Glutathion-Resynthese.

Freie Cysteinpräparate werden jedoch nicht als empfohlen es oxidiert schnell in ihnen und wird giftig. Und hier natürliche Cysteinquellen in Lebensmitteln als Cystin (zwei Cysteine ​​sind durch eine Disulfidbindung verbunden) sind mehr stabiler als freies Cystein und vor allem gut resorbiert. Molkeproteinzusätze sowie Isolate und Konzentrate, sind Proteinquellen, die reich an Cystein sind und liefern es in Zellen durch normale Stoffwechselwege.

Molkeproteinzusätze mit essentiellem Cystein Lassen Sie die Zellen Glutathion ohne Nebenwirkungen auffüllen und synthetisieren Effekte. Studien haben gezeigt, dass eine proteinbasierte Ergänzung Molke ist gut für die Aufrechterhaltung der normalen physiologische Glutathionspiegel bei Sportlern sowie Liebhaber nach intensivem Training und Übungen.

Molkeproteinaufnahme nach dem Training

Darüber hinaus haben Forscher nachgewiesen, dass Molkeprotein verbessert die Fähigkeit des Athleten, mit akutem Oxidationsmittel umzugehen stressig und auch sicher und effektiv eine alternative Quelle von Antioxidantien, die helfen Verhindern Sie Sportverletzungen und Krankheiten, die durch übermäßige Verletzungen verursacht werden die Menge an reaktiven Sauerstoffspezies (ROS).

Die meisten Forscher unterstützen die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln Molkenprotein in allen Sportarten für Verbesserung der Gesundheit von Sportlern durch Stärkung endogenes Antioxidanssystem.

Molkeprotein und Immunsystem funktionieren

Erschöpfende Workouts und schweres Training sind damit verbunden verminderte Immunfunktion der Zellen. Darüber hinaus unzureichend oder Unterernährung kann die negativen Auswirkungen schwerer Erkrankungen verschlimmern Belastung der Immunaktivität. Immunsuppression führt zu einer Erhöhung des Risikos einer Person, eine Infektion zu entwickeln.

Sportler erhöhen das Volumen und die Intensität ihres Trainings um bestimmte Phasen ihrer Vorbereitung, die oft zu führt Überlastung des Körpers. Neueste Forschungsergebnisse beschränken sich auf die Tatsache, dass mit einer Zunahme des Volumens und der Intensität des Trainings erhöht die Funktion des Immunsystems.

Obwohl die Studie nicht zeigte, dass Sportler in diesen Zeiträumen verringert die Funktion des Immunsystems, dies kann jedoch sein genug, um das Risiko von Vertragsabschlüssen zu erhöhen Infektionen.

Da sind die Komponenten des Immunsystems weitgehend hängen von Aminosäuren ab, nämlich endogen und biologisch aktiv Aminosäuren können den Zustand der Immunität beeinflussen.

Molkeproteine ​​im Vergleich zu anderen Quellen Protein sind einzigartig in ihrer Fähigkeit zu liefern anhaltende Immunität aufgrund des Inhalts in ihnen von solchen nützlichen Verbindungen wie Glutamin, Alpha-Lactalbumin und Beta-Lactoglobulin, sowie Molkeproteine, Lactoferrin, Immunglobulin.

Molkeprotein und Verdauungsgesundheit

Intensives Training reduziert die Durchblutung Bauchhöhle, führen zu Hypoperfusion im Darm, sowie Temperaturanzeigen darin erhöhen. Verminderte Durchblutung in Darm und hohes Fieber bei intensiver körperlicher Betätigung Übung kann zu einer Funktionsstörung der Darmbarriere führen erhöhte Durchlässigkeit von engen Verbindungen.

Die erhöhte Durchlässigkeit der Darmwände führt dazu, dass in Gramnegative Darmbakterien und / oder deren toxische Komponenten (Endotoxine). Endotoxine sind hochtoxische Lipopolysaccharide der äußeren Zellwand gramnegative Bakterien. Lipopolysaccharide sind die Haupt Auslöser für die Immunantwort des Wirts, die auswerfen soll Zytokin.

Dieser Prozess, Endotoxämie, kann zu einer erhöhten führen Anfälligkeit für Infektions- und Autoimmunerkrankungen, as Darmwände verlieren ihre Fähigkeit, Krankheitserreger zu blockieren Mikroorganismen / Toxine und deren Eintritt in Gewebe und Blutkreislauf.

Das Thema Darmpermeabilität ist daher relativ neu Forscher können das Potenzial immer noch nicht eindeutig identifizieren Gefahr einer chronischen oder erhöhten Darmpermeabilität.

Neuere Studien haben jedoch eine Verbindung zwischen hergestellt Darmpermeabilität und viele Autoimmunerkrankungen, einschließlich Morbus Crohn, Hashimoto-Thyreoiditis, Lupus erythematodes, Psoriasis und rheumatoide Arthritis. Auch mit Darm Durchlässigkeit binden einige psychische Erkrankungen, einschließlich Schizophrenie und Depression.

Molkeprotein und Verdauungsgesundheit

Wie bereits erwähnt, sind enge Verbindungen die Hauptkomponenten der Funktion der Darmbarriere und wirkt in als physikalische und funktionelle Barriere gegen das Eindringen parazelluläre Makromoleküle aus dem Lumen. Daraus folgt regulieren die Durchlässigkeit der Darmwand, um sie aufrechtzuerhalten ordnungsgemäße Funktion und Verringerung der negativen Auswirkungen Endotoxine am Körper.

Glutaminaminosäure ist entscheidend in Aufrechterhaltung der Undurchlässigkeit dieser engen Kontakte. Glutamin Die häufigste Aminosäure im Blut wird als “bedingt” angesehen essentielle Aminosäure. Glutamin wird im Körper für produziert Aufrechterhaltung seiner physiologischen Funktionen.

In Stresssituationen wie körperlicher Aktivität endogene Glutaminproduktion wird unzureichend, Daher muss der Körper seine Bedürfnisse erfüllen exogene Glutaminquellen.

Glutamin verbessert die Darmpermeabilität durch Wiederherstellung der Integrität enger Kontakte.

Molkeprotein ist eine reichhaltige Quelle an Glutamin und Studien haben gezeigt, dass darauf basierende Nahrungsergänzungsmittel reduzieren können Darmpermeabilität. Daher Molkenprotein wirksam bei der Verringerung der Darmpermeabilität durch physische verursacht Bewegung und das Risiko von Endotoxämie und Autoimmunerkrankungen Störungen.

Schlussfolgerungen

Molkeprotein ist eine großartige Quelle für Riesen Mengen an Aminosäuren und Nährstoffen, die für vorteilhaft sind Gesundheit. Es erhöht die Muskelmasse in Kombination mit schwer Grundübungen, erhöht die Menge an Glutathion, hat eine immunmodulatorische Wirkung und verbessert die Gesundheit Därme.

In einer richtigen und ausgewogenen Ernährung muss Protein enthalten, dessen Quellen sind entweder natürliche tierische oder pflanzliche Lebensmittel Herkunft oder verschiedene Arten von Proteinzusätzen.

Wie und wann Molkenprotein verwendet werden soll

Es gibt keine spezifischen Regeln, wann und wie Molke einzunehmen ist. Protein ist ein ebenso wichtiges Produkt wie Käse oder Joghurt. Von Es gibt jedoch ein paar kleine Tricks und Tipps dafür. Anwendung!

Molkeprotein wird oft nach dem Training verwendet, wie es zieht schnell ein und beschleunigt die Proteinsynthese in den Muskeln sowie reduziert den Muskelproteinabbau nach dem Training. Empfohlen von Nehmen Sie danach 20 bis 40 Gramm Molkenprotein Training.

Der Effekt kann jedoch bei niedrigeren Dosen erzielt werden unbedeutend. Aber wenn Sie mehr als empfohlen nehmen Dosen, die Wirkung im Gegenteil, abnehmen und die Kosten für den Kauf von Protein wird zunehmen. Finden Sie jetzt heraus, mit was Sie Molkenprotein trinken können? Es kann in Wasser oder Milch gelöst werden, Sie können auch hinzufügen es zu Ihren Lieblings-Smoothies oder Smoothies mit Früchten oder irgendwelchen andere Lebensmittel, um den Proteinbedarf des Körpers zu decken Training. Es gibt keinen großen Unterschied als Molke zu trinken Protein, die Hauptsache ist, es rechtzeitig zu verwenden, um den Körper zu nähren und schützen Sie es vor Katabolismus.

Molkeprotein kann während des Mittagessens oder in verwendet werden als Snack für unterwegs. Fügen Sie zum Beispiel Ihrem Haferbrei hinzu Molkeprotein, dies erhöht den Proteinspiegel in Frühstück oder nehmen Sie es zur Arbeit und trinken Sie dabei Naschen.

Wie man Molkeprotein für die Muskeltypisierung nimmt Massen?

Für das Muskelwachstum müssen Sie mehr Kalorien verbrauchen, als wir ausgeben Tag – das ist das Prinzip der Energiebilanz des Körpers. Also Wenn Sie es kontrollieren, können Sie mit Hilfe von Nahrungsmitteln Gewicht verlieren oder zunehmen. Bei Eine Menge Masse, die Sie benötigen, um 1,5 bis 2,5 Gramm Protein pro zu verbrauchen Kilogramm Körpergewicht. Whey Protein Kit Muskelmasse ist besser morgens nach dem Aufwachen und danach zu verwenden Training.

Eine Person mit einem Gewicht von 75 kg muss 112-188 Gramm Protein pro Tag essen je nach Körpertyp (die Verdünner benötigen weniger Eiweiß und mehr Kohlenhydrate, anfällig für Fülle ist besser, ein wenig mehr Protein zu essen, Muskeln aufbauen, nicht Fett). Zählen Sie also, wie viel Sie verbrauchen Protein aus normalen Lebensmitteln und ergänzen mit Protein Cocktails. Normalerweise reicht 1 Messlöffel (23-25 ​​gr) zwischen Frühstück und Mittagessen und eine weitere 1 nach dem Training.

Wie man Molkenprotein einnimmt Abnehmen

Wenn wir die Energiebilanz kennen, verstehen wir, was wir brauchen Geben Sie mehr Kalorien aus, als wir verbrauchen, um Gewicht zu verlieren. Also Aerobic-Training absolvieren, Ernährung festlegen und rechnen tägliche Kalorien und verbrauchen Molkenprotein für Abnehmen mit einer Geschwindigkeit von 1,5 bis 2,5 Gramm Protein pro Kilogramm Gewicht Körper.

Hinzufügen von Molkeprotein zur Ernährung

Nebenwirkungen der Aufnahme von Molkenprotein

Molkeprotein kann einige geringfügige Nebenwirkungen haben. Wirkungen, die hauptsächlich die Arbeit des Magen-Darm-Trakts beeinflussen Trakt, einschließlich Verstopfung, Gas, Blähungen. Einige Leute allergisch gegen Milch, allergische Reaktionen können auftreten, Daher sollten Sie vor der Anwendung Ihren Arzt konsultieren. In ganzes Molkenprotein schadet dem Körper nicht, aber Sie brauchen Berücksichtigen Sie die Eigenschaften Ihres Körpers.

Welche Lebensmittel enthalten Molkenprotein?

Molkeproteinprodukte – diese Milch, Käse, Butter und Joghurt. (Eine interessante Tatsache Die Flüssigkeit, die sich oben im Joghurt sammelt, ist Molke das beeilt sich nicht, Joghurt zu werfen, es ist völlig normal und sehr nützlich).

Molkeprotein ist in Lebensmitteln weit verbreitet. Industrie, da es eine universelle Ergänzung ist. Er oft verwendet als Emulgator in Backwaren, Eiscreme und Gewürze, gefrorene Desserts, Suppen und Saucen. In Babymischungen es wird verwendet, um ihre Löslichkeit zu verbessern.

Die Menge an Molke, die in diesen Produkten enthalten ist, ist nicht so großartig, um dir beim Muskelaufbau zu helfen, aber, sicherlich ist sie da!

Andere Proteinquellen (Nicht-Molke)

Sojaprotein

Sojaprotein ist ein Protein, das aus Sojapflanzen / Soja gewonnen wird Bohnen. Sojaprotein enthält eine große Anzahl von verschiedenen Aminosäuren und zieht sehr schnell ein. Darüber hinaus hat er deutlich erhöht die Muskelproteinsynthese.

Leider ist Soja nicht so proteinreich wie Molke. Zum Beispiel bei der Einnahme von 30 Gramm Sojaprotein oder Molke Protein, Proteinsynthese dauert ca. 2 Stunden nach dem Training im ersten und zweiten Fall jedoch Molkenprotein genug für sogar 4 Stunden.

In einer anderen Studie war der thermische Effekt für 14,54 % höher Molkenprotein als für Soja, was das Sojaprotein beweist kann für die Gewichtsabnahme vorteilhafter sein. Im gleichen In der Studie betrug der durchschnittliche Spitzenwert des Sauerstoffverbrauchs für Protein 29,94% Molke und 23,98% für Sojaprotein, wovon spricht Dieses Sojaprotein wird schneller verdaut, also nicht genug für die Langzeitsynthese von Muskelprotein.

Kasein

Milchprotein besteht aus Molke und Kasein. Kasein wird berücksichtigt “Anderes” Protein. Wie Molkenprotein, Kasein ist eine reichhaltige Quelle an Aminosäuren und versorgt den Körper mit allem essentieller Satz von Aminosäuren.

Kasein wird daher langsamer als Molke absorbiert bietet einen längeren Zeitraum der Aminosäureaufnahme in Blutfluss. Daher ist es besonders nützlich, es nachts einzunehmen bestes Muskelwachstum und Molkenprotein danach Training.

Der Vorteil von Kasein gegenüber Molkenprotein ist dieses Kasein ist mehr mit Aminosäuren “gefüllt” als Molke, und länger verdaut. Das Sättigungsgefühl nach der Einnahme von Kasein hält an länger kann es helfen, wenn Sie aufgrund von Gewicht verlieren möchten Kalorienaufnahme reduzieren.

Molkeprotein und andere Proteinquellen

Zwei gebräuchliche Definitionen die Qualität / Wirksamkeit der Proteinquelle als Ganzes sind biologischer Wert und Verdaulichkeit der Bestandteile Aminosäureprotein. Der biologische Wert einer Proteinquelle ist praktischer Parameter, der den Grad der Lebensfähigkeit misst Kreaturen verwenden dieses Protein. Sie wird durch Analyse berechnet. verzögerter Stickstoff im Körper nach dem Verzehr des angeblichen Proteinquelle.

Der Verdaulichkeitsgrad der Aminosäuren, aus denen das Protein besteht, beträgt eine Zahl zwischen 0 und 1, die die Proteinqualität basierend auf schätzt Aminosäuren darin relativ zu den menschlichen Bedürfnissen in sie. Je höher der Nährwert des Proteins und der Grad seiner Verdaulichkeit, desto effizienter wird es vom Körper genutzt. Unten ist angegeben Tabelle, die Nährwert und Grad zusammenfasst die Verdaulichkeit der Aminosäuren, aus denen das Protein besteht häufige Proteinquellen für den Menschen:

Proteinquellen
Protein Pete. Preise. Verdaulichkeit
Molkekonzentrate und -isolate 104-159 1,00
Das Ei 100 1,00
Milch 91 1,00
Eiweiß 88 1,00
Hüttenkäse 84 1,00
Thunfisch 83 ?
Fisch 82 ?
Rindfleisch 80 0,92
Huhn 79 ?
Sojabohne 74 0,91
Kasein 71 1,00
Erdnüsse 68 0,52
Joghurt 68 ?
Hafermehl 58 0,57
Weizen 54 0,42

Bestes Molkenprotein – Herstellerbewertung

Nachfolgend finden Sie die besten Molkenproteine ​​der Welt. Marken von Sporternährungsherstellern.

Molkeprotein – Rangliste der besten 2016-2017
1. ISO-100 dymatisieren Molkenprotein dymatisieren Kalorien: 110

Fett: 0 gr.

Kohlenhydrate: 1 g.

Protein: 25 gr.

2. Optimale Ernährung 100% Whey Gold Standard Molkeprotein optimale Ernährung Kalorien: 120

Fette: 1,5 g

Kohlenhydrate: 3 g

Protein: 23 g

3. MuscleTech Nitro-Tech Muscletech Kalorien: 160

Fette: 2,5 g

Kohlenhydrate: 4 g

Protein: 30 g

4. ALLMAX AllWhey-Classic Molkeprotein allwhey classic Kalorien: 180

Fette: 2,5 g

Kohlenhydrate: 9 g

Protein: 30 g

5. BPI Sports Best ProteinBPI Sports Best Protein Whey Protein Kalorien: 120

Fette: 2 g

Kohlenhydrate: 3 g

Protein: 24 g

6. Cellucor COR-Leistung WheyCellucor COR-Performance WHEY Whey Protein Kalorien: 130

Fette: 1 g

Kohlenhydrate: 5 g

Protein: 25 g

7. MusclePharm Combat 100% WheyMolkeprotein Muskelpharmakampf Kalorien: 130

Fette: 2,5 g

Kohlenhydrate: 4 g

Protein: 25 g

8. ProSupps PS Whey PS Whey Kalorien: 130

Fette: 2 g

Kohlenhydrate: 3 g

Protein: 24 g

9. BSN Syntha-6 bsn syntha 6 Molkeprotein Kalorien: 200

Fette: 6 g

Kohlenhydrate: 14 g

Protein: 22 g

10. Cutler Nutrition Total ProteinCUTLER NUTRITION Gesamtprotein Whey Protein Kalorien: 130

Fette: 2,5 g

Kohlenhydrate: 5 g

Protein: 22 g

Hier ist Molkenprotein – am besten 2016-2017 Jahre. Aber denken Sie daran, dass es viele gibt Bewertungen, die den Marktführer auf unterschiedliche Weise bestimmen. Ist besser Wählen Sie nach Geschmack, Preis und Verfügbarkeit. Was für eine Molke Entscheiden Sie sich für das Protein selbst, denn in der Tat alle Hersteller Verwenden Sie die gleichen Rohstoffe für die Herstellung von Cocktails.

Häufig gestellte Fragen zu Molkeprotein

Wie viel Molkenprotein soll man nehmen?

Es besteht kein Konsens darüber, wie viel Serum vorhanden ist Protein sollte auf einmal verwendet werden. Allerdings basiert Die meisten Studien haben eine durchschnittliche Proteindosis pro Eine Aufnahme sollte etwa 20-30 Gramm betragen, was empfohlen wird sofort nach dem Training einnehmen, um das Wachstum zu verbessern Muskelmasse. Für einige Menschen sollte diese Dosis sein in die eine oder andere Richtung zu korrigieren, aber die Zahlen werden nicht besonders unterscheiden sich von der durchschnittlichen Dosis. Es hängt also oft von der Art des Proteins ab Wie genau das darin enthaltene Leucin den Muskel bestimmt Wachstum.

Im Rahmen der “täglichen Aufnahme” Molkenprotein sollte als Ergänzung zu Hauptmahlzeiten verwendet werden. 1-2 Portionen Serum pro Tag sind die beste Option.

Ich habe Laktoseintoleranz, kann ich nehmen Molkenprotein-Ergänzung?

Der menschliche Magen-Darm-Trakt kann auf Protein reagieren Molke auf verschiedene Arten. In der Regel Molke isolieren Protein hat den niedrigsten Laktosegehalt und die niedrigste Wahrscheinlichkeit Das Auftreten allergischer Reaktionen ist geringer. Wenn du nicht kannst Finden Sie Molkenprotein, das zu Ihnen passt, versuchen Sie es Wechseln Sie alternativ zu Reis oder Eiweiß.

Ich bin allergisch gegen Milch, kann ich nehmen Molkenprotein?

Ist es möglich, Molkenprotein mit Unverträglichkeit einzunehmen? Milch? Art und Ausmaß der allergischen Reaktion auf verschiedene Milchbestandteile variieren von Person zu Person. Wenn du Versuchen Sie es mit hydrolysierter Molke, die gegen Milchproteine ​​allergisch ist oder ein sehr reines Molkeproteinisolat weil Durch Filtration werden die meisten Allergene und ihre Verbindungen entfernt.

Wenn Sie eine Molkenprotein-Laktoseintoleranz haben, dann nur isolieren, da es völlig laktosefrei ist und in den meisten Fällen case verursacht keine Probleme bei der Anwendung. Besser als alles einen Arzt aufsuchen und mit seinem Schicksal und unter wachsamer Kontrolle Testisolat und hydrolysiertes Serum zu Sehen Sie die Reaktion des Körpers und wählen Sie die beste Option.

Stimmt es, dass Molkenprotein schlecht ist für Niere?

Menschen ohne Nierenerkrankung in der Vorgeschichte existieren nicht. Keine wissenschaftlichen Beweise für Molkenprotein messbarer negativer Effekt auf die Nieren.

Stimmt es, dass Molke einen schlechten Effekt hat? Knochen?

Eines der häufigsten Argumente, die ich habe von proteinreichen Diäten gehört, besonders von denen, die Proteine ​​tierischen Ursprungs enthalten, ist, dass sie schädlich sind für die Knochengesundheit.

Wussten Sie, dass proteinreiche Diäten erhöhen die Absorption von Kalzium im Magen-Darm-Trakt, die, im Gegenteil, stärkt ihre Gesundheit und schadet ihnen nicht.

Wie man Molkenprotein wählt

Darüber hinaus sagten die Autoren einer aktuellen Studie zu diesem Thema dass die Wechselwirkung von Kalzium und Molkenprotein die Retention verbessert Kalzium im Körper und Stoffwechsel im Knochenmark.

Es folgt die Schlussfolgerung, auf die Sie sich absichtlich beschränken Die Menge an Protein, die Ihr Körper für die Knochengesundheit benötigt unvernünftig und sogar gefährlich.

Proteinreiche Diäten sind sicher für die Knochengesundheit und können es sein wirklich vorteilhaft für Senioren und Risikopersonen die Entwicklung von Osteoporose.

Womit kann ich Molke verwenden? Protein?

Kann ich Ergänzungsmittel auf Molkenbasis kombinieren? Protein mit meinen anderen Pulverzusätzen wie Kreatin, Glutamin usw.?

Kreatin kann mit Molkeprotein, aber Glutamin gemischt werden wird überflüssig sein, da das Serum bereits seine Bedeutung enthält Menge. Sie können auch verschiedene Pulver mit Proteinen hinzufügen pflanzlichen Ursprungs.

Ist es wichtig, in welcher Flüssigkeit ich mich auflöse? Protein?

Ja und nein. Flüssigkeit verändert die Zusammensetzung und Struktur Ihres Getränks. Wasser macht es oft sehr flüssig, während Milch gibt angenehmerer Geschmack und Dichte im Mund.

Milch fördert eine schnellere Proteinaufnahme, tut dies jedoch nicht beeinflusst die Gesamtmenge des absorbierten Proteins und seine Muskeln Synthese.

Ändert das Kochen / Backen die Eigenschaften? Eichhörnchen?

Ja, Kochen oder Backen kann zu Denaturierung führen Eichhörnchen. Es hat jedoch praktisch keinen Einfluss auf das Muskelwachstum. Masse, die von den Aminosäuren im Protein abhängt und nicht vom Protein als solche. Der Denaturierungsprozess kann die Bioaktivität einiger verringern andere Serumkomponenten, aber es lohnt sich nicht so sehr sich Sorgen machen.

Gibt es Risiken bei der Einnahme Molkenprotein?

Ja, es gibt einige Risiken. Der erste ist allergische Reaktion auf Milcheiweiß. Wenn Sie allergisch sind gegen Milchprotein, es kann auch auf Milchprotein auftreten Serum.

Es gibt Risiken, wenn die Quelle des Proteins unbekannt ist oder nicht. recherchiert oder produziert von einem Unternehmen mit schlechter Kontrolle Qualität. Genau wie jedes andere Lebensmittel, wenn es ist Bei schlechter Verarbeitung und Herstellung können einige Risiken auftreten. Eine Schlussfolgerung: Die Vorteile des Verzehrs von Nahrungsergänzungsmitteln auf Molkenbasis Protein ist viel höher als der Schaden von ihnen.

Ist Protein für Jugendliche sicher?

Nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen gibt es keinen Grund Glauben Sie, dass Molkenprotein schlecht für Jugendliche ist. In der Tat in der Tat ist es sehr nützlich für ihren wachsenden Körper!

Gibt es Ergänzungen für Frauen?

Whey Protein Supplement Geeignet für Männer und Frauen. Weil Frauen weniger wiegen als Männer ist ihr täglicher Proteinbedarf geringer und daher Die empfohlene Einzeldosis sollte niedriger sein.

Molkeproteinisolat enthält am meisten die Menge an Protein, sollte ich meine Auswahl nur auf beschränken ihn?

Molkeproteinisolat hat wirklich das Höchste der Anteil des darin enthaltenen Proteins und gilt als sein reinstes repräsentativ, was es zu einer großartigen Wahl für den Aufbau macht Muskelmasse.

Während der Filtration aus Molkeisolat Protein eliminierte einige wichtige biologisch aktive Verbindungen wie Alpha-Lactalbumin, Beta-Lactalbumin, Immunglobuline, Glycomacropeptide und Lactoferrin. Deshalb nicht schlecht Es war möglich, verschiedene Arten von Additiven zu kombinieren.

Quellen:

https://www.muscleandstrength.com/expert-guides/whey-protein

Rate article
WSPORT.ORG - Training, gesunde Ernährung und ein schöner sportlicher Körper Ihrer Träume.
Add a comment