Werden Kohlenhydrate fett – atemberaubende Wahrheit über Insulin!

Bodybuilder isst richtig

Verursachen Kohlenhydrate einen Anstieg des Insulinspiegels und infolgedessen die Bildung von Fett? Lesen Sie diesen Artikel und Sie Sie werden herausfinden, ob Kohlenhydrate fett werden oder nicht!

Inhalt

  • Werden Kohlenhydrate fett oder verlieren sie Gewicht?
  • Woher kommt dieser Mythos über Insulin und Kohlenhydrate?
  • Wie ist Insulin an der Arbeit von Leber, Muskel und Fett beteiligt? Gewebe
    • Insulin und Muskeln
    • Insulin und Fettgewebe
  • Welche Forschung wurde gemacht
    • Insulin und Protein
  • Schlussfolgerungen

Werden Kohlenhydrate fett oder verlieren sie Gewicht?

Supersportler: “Hey Mann, du musst abnehmen – essen weniger Kohlenhydrate! ”

Sein Freund: “Warum?”

Supersportler: “Weil Kohlenhydrate vermehrt verursachen Insulinproduktion und Insulin tragen zur Fettbildung bei. Wenn Wenn Sie wenig Kohlenhydrate essen, verbrennt Ihr Körper nur Fett. und Sie werden Gewicht verlieren. Schau mich an, wie schlank ich nicht esse Kohlenhydrate für 2 Jahre “(er hebt ein T-Shirt hoch und demonstriert stolz sein mickriger knochiger Körper).

Sein Freund: “Verdammt, dann muss ich morgens aufhören zu essen Haferflocken, wenn ich einen flachen Bauch will. ”

Solche Gespräche sind oft in Sporthallen zu hören, Umkleideräume.

Low-Carb-Diäten handeln nach dem Prinzip: reduziert Kohlenhydrataufnahme – Insulinspiegel sinken. Und das heißt Der Mechanismus der Fettverbrennung beginnt, weil Kohlenhydrate sind die Hauptursache für das Auftreten und die Ansammlung von Fett.

how_insulin_works_infographic

Woher kommt dieser Mythos über Insulin und Kohlenhydrate?

Die Entstehung von Konzepten wie “gute” und “schlechte” Kalorien Gesellschaft zitterte. Jetzt begannen alle Umfragen zu rechnen Kalorien und aktiv Gewicht verlieren. Schwarze Ernährungsbücher White sagt, dass Insulin die Hauptursache für Fettleibigkeit ist. Nein, Darin liegt natürlich etwas Wahres: Das Hormon ist daran beteiligt Regulierung des Unterhautfetts. Aber machen Sie es nicht zur Hauptsache der Schuldige Ihres Übergewichts.

Warum? Unser endokrines System ist ein sehr komplexer Mechanismus. deren koordinierte Arbeit von der Aktivität vieler Hormone abhängt. Insulin spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechselprozess (einschließlich Fette und Kohlenhydrate), aber es ist nur ein kleiner Teil davon System.

Um zu verstehen, wie Insulin funktioniert, lohnt es sich, sich von etwas zu entfernen allgemein akzeptierte Fakten, betrachten Sie es von der anderen Seite.

Wie ist Insulin an der Arbeit von Leber, Muskel und Fett beteiligt? Gewebe

Schauen wir uns zunächst an, was Insulin ist und was es tut. Insulin ist ein Hormon des endokrinen Systems, das heißt, es ist wichtig für normale Funktion mehrerer Gewebe, nicht nur Fett und Muskel.

Die meisten von uns denken, dass Insulin so ein Hormon ist, Dies drückt Fett durch alle Zellen unseres Körpers, ist es aber nicht ganz so.

Insulin steuert den Glukosespiegel in der Leber. Mit anderen Worten, Wenn Sie etwas essen, das einen Insulinanstieg verursacht, gibt es ein Signal Organismus: “Hey, ich habe genug Zucker, also nicht nichts zu tun. Leber, du kannst dich ein bisschen entspannen! “Auch er wird der Leber empfehlen, etwas Glukose – Glykogen aufzufüllen, sozusagen an einem regnerischen Tag.

Insulin und Muskeln

Nun wollen wir sehen, wie Insulin unsere Muskeln beeinflusst. Wenn Insulin in die Skelettmuskulatur gelangt, tritt es in ihnen auf mehrere wichtige Prozesse. Erstens Zelltransporter Glukose beginnt sich aktiv an die Oberfläche der Zelle zu bewegen Membranen und verteilen Zucker über Muskelfasern. Zweitens, Insulin signalisiert Muskelzellen, sich spezifisch darauf einzustellen Kohlenhydratstoffwechsel.

Stellen Sie sich Insulin als Vehikel vor: Wenn es weg ist, der Körper beginnt intensiv Fett zu verbrennen, aber wenn es ist, gibt es Ihre Körper Befehl, zusätzliche Kohlenhydrate aus zu verwenden Glukose.

Insuline wirken sich auf Ihren Muskel aus

Es ist zu beachten, dass der Energiestatus der Zelle spielt eine wichtige Rolle in seinen internen Prozessen. Wenn in Muskelzellen Wenn Glukose und / oder Glykogen zu niedrig sind, verursacht Insulin Zelle verwenden eingehende Glukose, um zu brennen und zu bilden Glykogen aus verfügbaren Beständen.

Eine weitere interessante Tatsache, die übrigens nur wenige kennen: unter Die Wirkung von Insulin ist die Aufnahme von Fettsäuren in den Muskel Zellen, die später zur Energiegewinnung verwendet werden sollen. Wenn die Zellen bereits viel Glukose, Glykogen und haben intramuskuläre Triglyceride, dann stellen Sie sich vor, welche Bestände Glykogen macht die Zelle!

Und dies wiederum wird unweigerlich zur Bildung von Fett führen: Glykogen wird einfach in Fettgewebe umgewandelt.

Insulin und Fettgewebe

Insulin reduziert tatsächlich die Geschwindigkeit des Fettabbaus in Fett Gewebe und stimuliert auch die Synthese von Fettsäuren. Es ist wissenschaftlich bewiesen.

Jetzt denkst du wahrscheinlich: “Bro, ich habe gesprochen der Anfang, dass Insulin Fett speichert! “Aber das ist grundsätzlich falsch Formulierung. Insulinfett spart nur, produziert nicht.

Ja, Insulin reduziert die Fettoxidation wirklich kurzfristig (wenn Insulinspiegel sind hoch). Um jedoch besser zu werden, müssen Sie dieses Level haben ständig. Was kann erreicht werden, wenn Sie tagsüber Kohlenhydrate essen und nachts.

Fettoxidation ist ein stabiler Stoffwechselprozess in unserem der Körper und Insulin wirkt nur als Aktivator des Kohlenhydratstoffwechsels. Das heißt, Insulin ist nur ein Schalter im allgemeinen Austausch Substanzen ist es nicht in der Lage, Fett selbst zu produzieren.

Das einzige, was Sie verfolgen können, ist die Beziehung zwischen Insulin und Fettleibigkeit, wenn immer ein Überschuss an Energie im Körper vorhanden ist.

piza

Welche Forschung wurde gemacht

Wenn Insulin das Schlüsselhormon für die Rekrutierung war Gewicht, dann sind Menschen, die große Mengen an Kohlenhydraten konsumieren, unvermeidlich würde dicker werden, im Gegensatz zu denen, die auf einem Low-Carb sitzen Diät.

Um dies wissenschaftlich zu beweisen, schauen wir uns an Studien, die sich mit der folgenden Frage befassen: Erhöhen sie sich? isokalorische Diät Insulinspiegel führen sie zu einer Abnahme Gewicht?

Eine Studie umfasste 8 Personen. In der ersten Woche Sie aßen kohlenhydratreiche Lebensmittel (60% der Gesamtmenge) Diät), und die zweite Grundlage ihrer Speisekarte waren fettreiche Lebensmittel (auch 60%). Der Gesamtenergieverbrauch war gleich.

Als Ergebnis des Experiments wurde festgestellt, dass die Zusammensetzung der Diät keinen Einfluss hat auf den Energieverbrauch, aber es beeinflusst “auf die Abbaurate von Substanzen während der Verdauung. ”

Jüngste kohlenhydratreiche Diätstudie (70 %) zeigten, dass es nach einer solchen Diät durchaus möglich ist Gewicht verlieren und Insulinsensitivität verbessern. Dieser ist schon sollte Ihr Vertrauen erschüttern, dass Insulin die Hauptursache ist der Schuldige Ihres Übergewichts.

Eine weitere Studie von Dr. Kevin Hall zeigten, dass Kalorienzahl und Fettrestriktion dazu führen mehr Gewichtsverlust als Kohlenhydratrestriktion. Dies legt nahe dass die Insulinsignalisierung eine wichtige Rolle bei der Bestimmung spielt Energiequelle, aber keineswegs ein entscheidender Faktor im Austausch Substanzen.

Wenn Insulin die Ursache für Fettleibigkeit wäre, dann alles Übergewichtige und fettleibige Menschen würden unter erhöhten Insulinspiegeln leiden. Wie kann man dann erklären, dass viele übergewichtige Menschen absolut normale Insulinspiegel? Diesmal noch einmal zeigt die Nichtbeteiligung von Insulin an der Fettbildung an.

Insulin und Protein

Ein weiteres interessantes Muster sollte beachtet werden: Protein ist auch verursacht einen Anstieg des Insulins. Das ist eigentlich so. Einige proteinreiche Lebensmittel können den Spiegel erhöhen Insulin ist viel höher und schneller als kohlenhydratreich (wahrscheinlich Ist Ihr Gehirn vor überschüssigen Informationen explodiert? Haha, ich auch. Aber lass es uns herausfinden).

Warum ist es wichtig zu wissen? Zahlreiche Experimente zeigen das Protein-Diäten sind sehr effektiv beim Abnehmen. Obwohl Molke Protein ist die Ursache für einen starken Anstieg des Insulins, aber er Verbrennt intensiv subkutane Fettspeicher.

Beachten Sie Folgendes: Wenn Sie Fülle haben erhöhtes Insulin, dann sind solche Diäten für Sie streng kontraindiziert. Schließlich trägt Protein nur zur Ansammlung von Fett bei, und dies ist direkt das Gegenteil von Ihrem Ziel.

Schlussfolgerungen

Nach der Analyse dieser Informationen können Sie daraus schließen Insulin ist ein Stoffwechselregulator. Er wechselt irgendwie deine Der Körper bewirkt, dass nicht Fette, sondern Kohlenhydrate verbrannt werden. Auch Es hilft bei der Synthese von Glykogen, Proteinstoffwechsel.

Bei einem gesunden Menschen mit normalem hormonellen Hintergrund Stoffwechsel Substanzen sind stabil und stabil, daher auch signifikante Schwankungen im Essverhalten (z. B. hoher Kohlenhydratgehalt) Lebensmittel) verursachen normalerweise keine Fehlfunktionen. Nur mit überschüssiger Energie in Insulin kann eine indirekte Ursache für die Akkumulation sein Fettzellen.

Rate article
WSPORT.ORG - Training, gesunde Ernährung und ein schöner sportlicher Körper Ihrer Träume.
Add a comment