Wie fange ich an zu laufen?

Laufen ist ein erstaunliches Werkzeug, mit dem eine Person gewinnen kann. Faulheit, Effizienz steigern, Durchblutung verbessern, Halten Sie Ihre Muskeln und Gelenke straff und Ihr Gewicht normal. Laufen hebt ab nervöse Spannung, lenkt nicht verbrauchte Energie auf nützlich Kanal. Richtig laufen macht Spaß, weil es Zeit für sich ist mit dir selbst und für dich.

  • Psychologische Einstellung zu rennen
    • Die perfekte Zeit zum Laufen
    • Kleidung und Laufschuhe
  • Lauftechnik
    • Essen & Trinken

Psychologische Einstellung zu rennen

Laufen am StrandMillionen von Menschen auf der Welt rennen und stärken sich Ihre Gesundheit, Verbesserung Ihrer eigenen Ausdauer Ergebnisse, bekommen neue Emotionen, die vom Alltag ablenken. Dieser hier eine Person bis zu dem einen oder anderen Grad verbesserte ihre eigene persönliche Qualität und begann zu laufen.

Natürlich ist Laufen eine ernsthafte Sportart, man muss eine große besitzen die Menge an Informationen über die richtige Abfolge von Aktionen während Trainingszeit, durchdachte Kleidung und Schuhe, die richtige Technik, Periodizität, Intensität des Laufens. Das erste, was zu tun ist – klar entscheiden – du brauchst es und gehst von der Couch!

Normalerweise sind die ersten 2-3 Workouts jedoch begeistert dann mit dem Aufkommen von Müdigkeit, Beschwerden in der Brust und den Muskeln danach oft ein paar Minuten laufen oder nach ein paar Läufen es besteht der Wunsch, alles zu beenden. Viele trösten sich, dass sie es nicht tun gegeben. Tatsächlich ist das Laufen nur in bestimmten Gruppen kontraindiziert. Menschen:

  • mit angeborener Herzkrankheit;
  • Thrombophlebitis der unteren Extremitäten;
  • mit pathologischen Kreislauf- und Herzerkrankungen Rhythmus.

Laufen im AnzugZu Beginn des Trainings passt sich der Körper an zu neuen Bedingungen, Belastungen, beteiligten Muskeln, die selten sind sich auf den Alltag einlassen. Spezialisten mitnehmen Anpassungszeit von ca. 1,5–2 Monaten mit regelmäßigen Ausbildung. In Zukunft eine Zunahme der Lasten (Zunahme der Zeit Berufe, Entfernung der Route, ihre Komplikation) wird ebenfalls führen zu einem ähnlichen Rückgang von Kraft und Stimmung. Dies ist eine vorübergehende Zeitspanne, die überwunden durch Selbstbeherrschung, Entschlossenheit, Regelmäßigkeit Klassen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich beim Laufen vorstellen. Siehe Profisportler, sehen Sie, wie schön sie sind Bewegen Sie sich so weit wie ihre Positionen und Bewegungen gedacht sind: direkt Rücken, aufgezogener Bauch, anmutige Streckung des Beins nach vorne, richtig Landung auf dem Fuß. Komplexisieren Sie das nicht, bis Ihre Bewegungen So anmutig, verbessern Sie sich – Ihre Erfolge sind bei Ihnen voraus!

Die perfekte Zeit zum Laufen

Wissenschaftler glauben, dass die ideale Zeit für das Laufen von 6-30 bis 7-30, 10-00 bis 12-00, 16-00 bis 18-00. Wenn Sie die Möglichkeit haben zu laufen es ist zu dieser Zeit – wunderbar. Wenn nicht, ist es okay. Wählen Sie Ihre passende Zeit für 3-4 Workouts in eine Woche. Der Körper gewöhnt sich schnell an körperliche Aktivität in einem und gleichzeitig sogar bedingt “unvollkommen”.

Kleidung und Laufschuhe

LaufschuheWählen Sie zum Laufen Kleidung aus Natur Gewebe. Es muss der Jahreszeit entsprechen, um frei zu sein, bequem für Bewegungen. Achten Sie besonders auf Schuhe, sie sollten Passen Sie Ihr Bein fest, passen Sie genau in der Größe, haben eine anatomische Innensohle, eine breite Sohle im Vorfußbereich und Fersenbereich. Professionelle Läufer holen Turnschuhe ab, Konzentration auf die Anatomie des Fußgewölbes und die Oberfläche, auf der müssen laufen. Für Anfänger klassische Laufschuhe mit gute Polsterung und das Vorhandensein eines Gelstreifens unter dem Kissen Daumen hoch. Diese Schuhe entlasten die Gelenke und die Wirbelsäule.

Lauftechnik

Barfuß laufenBeachten Sie Folgendes Punkte zur Lauftechnik:

  • Reibungsloser Start. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die inaktiv waren, “sitzender” Lebensstil. Sie können nicht einfach von Ihrem Stuhl aufstehen und rennen Nach 200 Metern haben Sie einen Schnitt in der Brust und im Hypochondrium sowie Mangel an Lust überhaupt zu rennen. Der Körper ist auf Belastungen vorbereitet allmählich: zuerst müssen Sie lernen, wie man schnell geht, dann abwechselnd laufen und gehen. Erst danach eigentlich anfangen laufen.
  • Das Training beginnt mit einem Aufwärmen und endet mit einem Problem. Das Aufwärmen dauert etwa 5 Minuten. Hitch ist Übergang vom Laufen zu einem schnellen Schritt, dann zu einem Schritt mit durchschnittlichem Tempo, langsam und anhalten (idealerweise 5 Minuten bei jedem Tempo zu Fuß).
  • Beginnen Sie mit dem Training für 20 bis 30 Minuten und nehmen Sie allmählich zu Laufzeit. Unprofessionelle Trainingsdauer sollte nicht länger als 60–85 Minuten sein.
  • Platziere deine Füße richtig. In dem Moment, in dem sich der Fuß berührt Mit der Erdoberfläche nimmt es das gesamte Gewicht des Körpers auf sich. In diesem Moment zu Fuß, Knie, Becken, Wirbelsäule laden. Es gibt 3 Techniken zum Setzen der Beine beim Laufen: für das Ganze Fußbereich, Zehen und Ferse. Fersenlauf belastet das Knie ein Gelenk, aber natürlich für eine Person mit einer Fersen-Zehen-Rolle und einfacher von einem Anfänger gemeistert. Das Knie wird durch das noch kleine nicht verletzt Trainingsintensität. Mit zunehmender Belastung bergauf laufen, Langlauf ist es besser, den Fuß auf den gesamten Fußbereich abzusenken. Wenn Sie diese Methoden beherrschen, können Sie sich an die sicherste Stelle wenden Gelenke, aber die schwierigste Technik läuft auf Zehen.

Viele Anfänger wenden sich an spezielle Programme, um Hilfe zu erhalten. So können Sie die Technik des Laufens beherrschen. Sie sind für verschiedene Ebenen gemacht. Das Training konzentrierte sich auf unterschiedliche Streckenentfernungen und -zeiten Ergebnisse erzielen. Sie basieren jedoch alle auf dem Prinzip abwechselnd laufen und gehen. Ihre Hauptaufgabe ist die Kontrolle Trainingsintensität, um nicht zu hetzen und es zu versuchen Nehmen Sie sofort ein schnelles Tempo ein, das immer noch nicht in der Kraft des Körpers liegt.

Essen & Trinken

Achten Sie vorher und nachher auf Speisen und Getränke Training. Sie müssen frühestens zwei Stunden nach dem Mittagessen laufen. Sie müssen vor und nach dem Training trinken. Trinken Sie, um Austrocknung zu vermeiden kann:

  • klares stilles Wasser;
  • ungesüßter grüner Tee;
  • Wasser mit Zitrone;
  • spezielle Sportgetränke.

Schnelles Teilen hilft, die Kraft nach dem Training wiederherzustellen. Kohlenhydrate: Früchte oder Süßigkeiten. Geheimes aber wirksames Mittel: Stück Schokolade und Banane.

Im Laufe der Zeit werden Sie alle Tricks der Lauftechniken lernen, lernen Erholen Sie sich schnell und genießen Sie das Training. Das Schwierigste ist, loszulaufen! Verbinde deine Willenskraft nicht Stoppen Sie das Training und suchen Sie nach der Möglichkeit, mindestens dreimal zu üben eine Woche und stellen Sie sicher, dass Sie es richtig machen! Viel Glück

Interessantes Thema:

  1. Wie man im Winter läuft

Rate article
WSPORT.ORG - Training, gesunde Ernährung und ein schöner sportlicher Körper Ihrer Träume.
Add a comment