Wie viel Omega-3 braucht der Körper?

Omega-3 mehrfach ungesättigte Fettsäuren aufgeführt unersetzlich, weil sie nicht im Körper produziert werden von dir selbst.

Die optimale Funktion des Körpers hängt von der Regelmäßigkeit ab Omega-3-Einkommen mit Lebensmitteln.

Ich wiederhole, dass Essen das einzige ist eine Möglichkeit, das Gleichgewicht dieser Substanzen im Körper wieder aufzufüllen. Fetthaltiger Fisch kann auf die reichste Quelle dieser Säuren von allen zurückgeführt werden Vielzahl von Lebensmitteln.

Allerdings kleine Fans von Fisch fettiger Sorten, die muss mindestens zweimal pro Woche konsumiert werden, um dies zu gewährleisten Der erforderliche Omega-3-Spiegel im Körper kann zurückgehen zu speziellen Nahrungsergänzungsmitteln.

Omega-3-Fette enthalten zwei essentielle Gesundheitssäuren: EPA (Eicosapentaensäure – EPA) und DHA (Docosahexaensäure – DHA).

Omega-3-Fettsäuren

  • Warum der ganze Hype um Omega-3?
  • Warum Omega-3-Fettsäuren gesund sind
  • Was ist Omega-3?
  • Was ist die optimale Dosis?
  • Überdosierungszeichen
  • Nebenwirkungen beim Essen sind:
  • Gegenanzeigen
  • Omega 3 und Schwangerschaft
  • Die Beziehung zwischen Omega-6 und Omega-3
  • Unterschied zu Fischöl
  • Welche Omega-3-Dosis gilt als überschritten?

Warum der ganze Hype um Omega-3?

Warum brauchen wir Omega-3-Fettsäuren, um die es bei allem geht? reden sie jetzt? Es stellt sich heraus, dass es gut ist, sie zu nehmen Herzgesundheit, es hemmt den Beginn und das Fortschreiten Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Verdauungsprobleme der Weg.

PUFAs sind auch in der Lage, Gelenkschmerzen zu beseitigen, Verbesserung des Sehvermögens und Normalisierung des Stoffwechsels.

Achten Sie darauf, Omega-3-Menschen zu konsumieren mindestens eine der folgenden Kategorien:

  • für Sportler und Bodybuilder – Beschleunigung des Genesungsprozesses nach intensivem Training;
  • schwangere Frauen – erhöhte Immunität;
  • Kinder – optimales Wachstum und Entwicklung des Körpers;
  • Menschen mit Vitamin E-Mangel;
  • das Risiko einer Störung des Herzens und der Blutgefäße verringern wollen, Verdauungsstörungen und Stoffwechsel.

Wenn Sie sich jedoch auf Omega-3-Präparate konzentrieren möchten, sollte mit möglichen negativen Faktoren vertraut sein und wissen, was Diese Säuren sind schädlich, insbesondere bei einer Überdosierung.

Lesen Sie diese sorgfältig durch, bevor Sie solche Medikamente einnehmen. Anweisungen.

Warum Omega-3-Fettsäuren gesund sind

Ernährungsexperten empfehlen Ihnen, diese regelmäßig zu überwachen Omega-3-Gleichgewicht für diejenigen, die gegen Herz-Kreislauf behandelt werden Störungen oder Arthritis.

Ungesättigte Fettsäuren spielen eine wichtige Rolle in Verbesserung des Zustands der Blutgefäße, Verringerung des Cholesterinspiegels, Erhaltung gesunder Gelenke und Knochen sowie positiv Auswirkungen auf Haut und Lunge.

Das herausragendste Verdienst, für das es nützlich ist Omega-3 befürwortet die Prävention von Brustkrebs, Prostata und Darm.

Deshalb sollten Fettsäuren nicht vernachlässigt werden wer hat sich nie über das Herz beschwert.

Lebensmittel reich an Omega-3-Fettsäuren

Was ist Omega-3?

Tipp: Bleiben gesund, es ist nicht notwendig, Zyklen mit Medikamenten mit Omega-3 oder Fischöl. Ein Esslöffel Leinsamen enthält eine tägliche Rate Fettsäuren.

Natürliche Vorräte an Omega-3 können durch Anlehnen wieder aufgefüllt werden Lebensmittel, die reich daran sind: fettiger Fisch, Hülsenfrüchte und etwas Gemüse.

Viele Ernährungsexperten sind sich einig, dass zwei bis drei Portionen fettigen Fisches pro Woche reichen aus, um die Gesundheit zu erhalten.

Wie man die Ergänzung nimmt

Was ist die optimale Dosis?

Lassen Sie uns nun herausfinden, wie Omega-3 auf andere Weise eingenommen werden kann In Ländern ist die maximale Tagesdosis erheblich unterschiedlich. Wenn Sie Verwenden Sie Kapseln mit Fettsäuren, deren Einnahme empfohlen wird 30 Minuten nach dem Essen viel Wasser trinken.

Erwachsene, um die Gesundheit von Männern und Frauen zu erhalten Nur eine Kapsel pro Tag reicht aus.

Kinder sollten spezielle Babyzusätze Omega-3 einnehmen.

Überprüfen Sie die Anweisungen sorgfältig, um festzustellen die erforderliche Anzahl von Kapseln oder Kaubonbons für Kinder unterschiedlicher Herkunft Alter.

Überdosierungszeichen

Halten Sie immer die Dosierung ein, die in den Anweisungen für angegeben ist Anwendung auf Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3.

Andernfalls können Überdosierungssymptome auftreten. Manifestieren:

  • Erbrechen
  • akute Anfälle von Pankreatitis;
  • Übelkeit
  • Bauchschmerzen;
  • Durchfall.

Wenn Sie eines der oben genannten Symptome haben, müssen Sie Brechen Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sofort ab und lassen Sie sich behandeln.

Nebenwirkungen des Essens umfassen:

  • Katharsis;
  • Aufstoßen begleitet von einem fischigen Nachgeschmack;
  • Auftreten von Fischgeschmack im Mund während des Kurses die Verwendung von Zusatzstoffen;
  • allergische Reaktionen, obwohl sie ziemlich erscheinen selten.

Gegenanzeigen

Tipp: Während der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln Omega-3, müssen Sie aufhören, andere Drogen zu nehmen, wenn sie Vitamin E enthalten.

Zubereitungen, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten, Kontraindikationen für Menschen haben, die an folgenden Erkrankungen leiden:

  • Verschlimmerung von Cholezystitis oder Pankreatitis;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Überempfindlichkeit gegen Substanzen in Zusammensetzung;
  • pathologische Zustände.

Omega-3-Fettsäure-Ergänzungen sind sicher für die Gesundheit Einhaltung der Lagerbedingungen.

Solche Arzneimittel sind nicht länger als 3 Jahre haltbar. Bei Sie sollten an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt werden.

Omega 3 und Schwangerschaft

Nach vielen wissenschaftlichen Studien ist die Verwendung von Omega-3-ungesättigte Fettsäuren, insbesondere DHA, werden zuvor benötigt, während und nach der Schwangerschaft.

Eine übliche Dosierungsmethode beinhaltet das Hinzufügen zusätzliche 200 g DHA zur normalen empfohlenen Dosis für Erwachsene während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Die Beziehung zwischen Omega-6 und Omega-3

Der durchschnittliche Einwohner der westlichen Hemisphäre nutzt Dutzende Male mehr Omega-6 als Omega-3.

Das spürbare Überwiegen von Omega-6-Fettsäuren in der Ernährung ist darauf zurückzuführen überschüssige raffinierte Pflanzenöle, oft zugesetzt verarbeitete Lebensmittel.

Das ideale Verhältnis von Omega-6 und Omega-3 im Bereich von 2: 1 entsprechend.

Der Omega-3-Mangel nimmt mit zunehmender Aufnahme zu Omega-6, weil die gleichen an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind Enzyme.

Eine erhöhte Omega-6-Aufnahme erfordert mehr Akkumulation die Menge an Omega-3 im Körper.

Omega-3-Kapseln

Unterschied zu Fischöl

Der Hauptunterschied zwischen Fischöl und mehrfach ungesättigten Säuren Omega-3, so dass es auch Vitamin A enthält, D, enthält auch EPA und DHA. Es ist großartig die Option, Omega-Drei zu bekommen, da diese Form gut ist im Gegensatz zu pflanzlichen Quellen assimiliert.

Welche Omega-3-Dosis gilt als überschritten?

Nach Angaben der Food Safety Authority US-amerikanische Food and Drug Administration beim Konsum von Omega 3 nicht mehr 2000 mg pro Tag sind keine unangenehmen Folgen zu erwarten.

Allerdings die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit erklärte, dass es sicher für die Gesundheit ist, täglich und 5000 mg zu konsumieren ungesättigte Fettsäuren in Form von Lebensmittelzusatzstoffen.

Solche Einschränkungen werden nicht ohne Grund eingeführt.

Zahlreiche Experimente bestätigen, dass Omega-3-Medikamente führen bei manchen Menschen zu Blutverdünnung und Blutungen.

Aus diesem Grund wird empfohlen, den Konsum von Omega-3-Fettsäuren einzustellen ein paar Wochen vor der Operation.

Auch das Vorhandensein von Omega-3 in Lebensmitteln impliziert das Vorhandensein von und beeindruckende Dosen von Vitamin A (insbesondere in Lebertran). Die hohe Toxizität dieses Vitamins mit seinem Überschuss ist durchaus rechtfertigt die Einschränkung akzeptabler Standards für Omega-3.

Auch heute kann nicht behauptet werden, dass Teile von Omega-3 5000 mg pro Tag bringen dem Körper zusätzliche Vorteile. Deshalb erhöhte Dosierungen gelten als eher nutzlos.

Trotz der erklärten gesundheitsfreundlichen Dosen von Omega-3-Fettsäuren Im Bereich von 3000-5000 mg pro Tag ist eine zusätzliche Aufnahme über dem Normalwert unwahrscheinlich ob es nützlich sein wird.

Rate article
WSPORT.ORG - Training, gesunde Ernährung und ein schöner sportlicher Körper Ihrer Träume.
Add a comment